Mid Europa Partners, ein Private-Equity-Fonds, erwägt den Verkauf seiner Anteile am ungarischen börsennotierten Transportunternehmen Waberer’s International Nyrt. – so das Budapest Business Journal.

Die Informationen wurden von dem ungarischen Betreiber bestätigt: „Mid Europa hat Waberer’s informiert, dass er Rothchild (Finanzberater – Anm. d. Red.) ernannt hat, um ihn bei der Prüfung strategischer Optionen im Zusammenhang mit seiner Investition in Wabererʼs, einschließlich des Verkaufs seiner Aktien, zu unterstützen.”

Es gibt keine Gewissheit, dass Mid Europa einige oder alle seine bestehenden Aktien verkaufen wird – fügte der ungarische Transportriese hinzu.

Waberer’s verzeichnet seit mehreren Quartalen Verluste, aber seine Geschäftsführung hat sich verpflichtet, den Zustand des Unternehmens zu verbessern.

Waberer’s Mehrheitsaktionär

Mid Europa hält über CEE Transport 71,99% der Anteile von Waberer’s.

Mid Europa, ein führender Private-Equity-Fonds, der in Unternehmen auf dem mittel- und osteuropäischen Markt investiert, hält eine Mehrheitsbeteiligung an Waberer’s International Nyrt. seit Mai 2011.

Im Jahr 2016 erhöhte er seine Beteiligung an der Gesellschaft von 56,8% auf 97,1%. Ein Jahr später verkaufte er 1,8 Millionen Aktien, wodurch seine Beteiligung auf knapp über 70% sank.

Foto: Waberer’s/Facebook

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil