Es ist soweit. Heute startet die Konferenz LAST MILE CITY LOGISTICS (LMCL). Vom 10. bis 11. März 2021 treffen sich  Paket-, Kurier- und Express-Dienstleister, zusammen mit dem stationären Einzelhandel, den Online-Versendern und den Städte-Managern und -planern zu ihrem ersten Digitalevent, dem bald weitere Formate als Hybrid- und als Präsenzveranstaltungen folgen werden.Trans.INFO ist offizieller Medienpartner des Events.

Während zwei Tagen bietet die LMCL auf zwei Stages ein dicht gepacktes Programm. Den Anfang macht das Themenfeld „Best-Practise zur Last-Mile Planung“. Hier berichtet etwa die Schweizerische Post über „Smart Urban Logistics“. Der Nachmittag startet mit einer Start-up Session über „Die Ersten auf der letzten Meile“ in Kooperation mit dem Digital Logistics Hub Hamburg. Danach folgen Vorträge zur „Digitalisierung in der Logistik“ und „Das Rad der letzten Meile“. Zwischendurch sind immer wieder Zeitslots für Networking und den Besuch der digitalen Aussteller reserviert. Die LMCL findet auf der bewährten und funktionalen Digital-Plattform „Liveline Connect“ statt.

Ganz bewusst hat sich die LMCL dazu entschieden, den Kreis der präsentierten Lösungsanbieter bei der Premiere auf 25 zu beschränken. Zwar hätte man deutlich mehr Beteiligungen verkaufen können, aber man wollte das Programm und das Angebot zum Einstieg bewusst übersichtlich halten, um genügend Zeit und Raum für Austausch und Networking zu bieten. Ermutigt von der großen Resonanz in der Community der City-Logistik plant man bei HINTE inzwischen schon die nächsten Ausgaben der LMCL – und zwar als digitale wie als hybride Formate, bei denen sich die Community dann in Zukunft auch persönlich begegnen kann.

Darüber hinaus können sich die Paket-, Kurier- und Express-Dienstleister, zusammen mit dem stationären Einzelhandel, den Online-Versendern und den Städte-Managern und -planern erstmals an einer eigene Community-Plattform erfreuen. Binnen weniger Wochen ist es dem Karlsruher Digitalpionier HINTE Expo & Conference gelungen, alleine auf dem Business-Netzwerk LinkedIn für mehr als 5.000 Menschen eine Community-Plattform aufzubauen, auf der sie sich vernetzen und über neueste Trends und Lösungen austauschen können.

Dass es sich hier keineswegs nur um ein exotisches Nischenthema handelt, zeigt ein Blick auf die LMCL Community: Darunter finden sich Logistiker wie DB Schenker, Deutsche Post, DHL, Südmail, FedEx oder UPS, Versender wie die Otto Group, Zalando oder Amazon, aber auch Brands wie Hello Fresh, Lekkerland, EY, Alnatura, Intel, und viele Vertreter großer Metropolen wie Hamburg, Stuttgart, Zürich oder Wien. Etliche Treiber des Themas kommen aber auch aus dem Startup-Bereich wie z.B. pickshare GmbH mit ihrer Digitalplattform für Mobilitäts- und Logistik-Services, onomotion GmbH, die mit ihren E-Cargo-Bikes innerstädtische Mobilität sauber und leise gestaltet oder pakadoo GmbH mit intelligenten Paketschranklösungen und ganzheitlichen City-Logistik-Konzepten.

Foto:HINTE Expo & Conference

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil