Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Der Logistikstandort Leipzig zieht weiterhin bekannte Automobilhersteller und Logistikunternehmen an: Kürzlich hat Logistikimmobilien-Entwickler Goodman mit dem Bau eines rund 50.000 m² großen Logistikzentrums für die BMW Group begonnen. Das neue Gebäude entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zum Leipziger Werk der BMW Group, das derzeit weiter ausgebaut wird. Die Übergabe des Objekts ist für Sommer 2019 geplant.

Die neue Logistikimmobilie in Leipzig ist bereits die dritte Entwicklung, die Goodman für den renommierten Automobilhersteller durchführt. Goodman verwaltet derzeit sieben Immobilien für BMW in Landshut und Kleinaitlingen sowie in Australien, Neuseeland und China. In Leipzig hat Goodman bereits eine rund 125.000 m² umfassende Logistikimmobilie für DB Schenker entwickelt, die exklusiv für BMW betrieben wird.

Um die Effizienz der Supply Chain zu maximieren, verfügt das neue Logistikzentrum in Leipzig über einen rund 4.000 m² großen Verladetunnel sowie ausreichend Lagerfläche für Paletten oder Produktionsartikel. Darüber hinaus gibt es großzügige Büroräume auf zwei Etagen.

Rasante Entwicklung der Region rund um Leipzig

Leipzig ist eine der dynamischsten Logistikregionen in Deutschland. Der Standort bietet mit seiner multimodalen Anbindung eine optimale Infrastruktur für diverse Industriezweige. Nord-, Süd- und Westdeutschland sind durch die A9 und die A38 unmittelbar erreichbar. Die A14 verbindet das Logistikzentrum Leipzig direkt mit dem Flughafen Leipzig/Halle. Der zweitgößte Frachtflughafen Deutschlands besitzt eine 24-Stunden-Flugerlaubnis und nimmt damit im europäischen Vergleich den fünften Platz ein. Auch das Eisenbahnnetz verfügt über beste Bedingungen: Im Jahr 2016 betrug die jährliche Auslastung des Güterverkehrbahnhofs bereits 120.000 Container. Bis zum Ende des Jahres 2018 soll sich der Containerumschlag verdoppelt haben.

Der Logistikstandort Leipzig und die gesamte Region inklusive Halle an der Saale haben eine rasante Entwicklung hinter sich. Dieses Potenzial haben wir frühzeitig erkannt und entwickeln daher schon seit dem Jahr 2006 Projekte in dieser Region. Beispielsweise befindet sich ein rund 70.000 m² großes Gebäude für home24 im Star Park Halle derzeit noch in der Bauphase. Erst kürzlich konnten wir uns ein zusätzliches Grundstück sichern, auf dem wir planen, weitere 40.000 m² zu entwickeln, unterstreicht Christof Prange, Head of Business Development von Goodman Germany.

Foto: Trans.INFO

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil