Maersk, einer der weltweit größten Container-Betreiber, hat jetzt einen neuen AE19-Service eingeführt. Lediglich 18 Tage beträgt die Gesamttransportzeit von Asien nach Europa.

Am 7. August 2019 traf das im Hafen von Busan in Asien geladene Containerschiff der dänischen Firma nach zwei Wochen in Danzig in Polen ein. Die Gesamttransportzeit (See und Schiene) von Busan nach Danzig betrug 18 Tage und ist damit mehr als doppelt so schnell wie im Fall vom konventionellen Seeweg. Außer einen attraktiven Transportzeit bietet der Service auch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Der neue Service ist eine Kombination aus Seetransport,dank dem mehrere asiatische Häfen mit dem Hafen von Vostoczny im Osten Russlands verbunden werden, und Schiene.

Die letzte Transportphase ist eine Kurzstreckenseeverbindung zwischen St. Petersburg und europäischen Häfen, z.B.  Bremerhaven in Deutschland oder Häfen in Skandinavien – berichtet das Portal seanews.co.uk.

AE19 ist ein Standardprodukt mit einem Maersk-Frachtbrief für Kühl- und Trockencontainer. Dank der schnellen Transitoption in Russland, die auf Blockchain-Lösungen basiert, können Kunden Engpässe an den Grenzübergängen vermeiden.

Foto:Pixabay/soualexandrerocha

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil