Einen festlich geschmückten und beleuchteten MAN TGX XXL 18.500 schickt der Münchner Hersteller MAN auf Weihnachtstour. Bis zum 21. Dezember besucht der Sattelzug zahlreiche Kindergärten und Kindertagesstätten, Schulen, Vereine und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Der Weihnachtstruck hat bei MAN bereits seit 2005 Tradition.

 Die Auszubildenden der MAN-Lehrwerkstatt verwandelten in den vergangenen Wochen einen roten MAN TGX XXL 18.500 samt Auflieger in den traditionsreichen MAN Weihnachtstruck.

Als solcher muss der Sattelzug natürlich festlich glitzern und funkeln, wofür eine rund 240 Meter lange LED-Lichterkette sorgt, die die Azubis mit fast 300 Kabelbindern fachmännisch befestigten. Auch das MAN-Logo im Kühlergrill strahlt dank einer speziellen Hinterleuchtung

Ende November übergaben die Azubis den „Schlitten“ stolz an die Weihnachtsmänner und –frauen, die mit ihm auf Tour gehen. In dieser Rolle engagieren sich wieder, wie jedes Jahr, zahlreiche MAN-Mitarbeiter ehrenamtlich und das bereits zum 13. Mal.

Bis zum 21. Dezember besuchen die MAN-Mitarbeiter auf der Weihnachtstruck-Tour ausgewählte Einrichtungen für Kinder und benachteiligte Menschen sowie Weihnachtsmärkte in ganz Bayern. Als Überraschung für die Kinder hat der große Sattelzug natürlich auch die passende Ladung dabei: Schokolade und für jeden ein kleines Geschenk.

„Die leuchtenden Augen der Kinder, wenn sie vor dem großen Truck stehen – das ist jedes Jahr aufs Neue das Schönste!“, beschreibt Gerhard Hilbig, MAN Marketing, der die MAN Weihnachtstruck-Tour organisiert.

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil