Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN blickt auf eine positive erste Hälfte des Geschäftsjahres 2018 zurück. Das Unternehmen profitiert vor allem von seiner guten Stellung auf dem weiter wachsenden europäischen Nutzfahrzeugmarkt – sowohl der LKW- als auch der Busmarkt lagen im ersten Halbjahr leicht über dem Niveau des Vorjahres.

Der Auftragseingang der MAN Gruppe betrug in den ersten sechs Monaten des Jahres 9,1 Mrd €, der Umsatz lag bei 7,4 Mrd €. Die Operative Rendite der MAN Gruppe stieg im ersten Halbjahr auf 4,3 % (im Vorjahr: 4,0 %).

Das Operative Ergebnis der MAN Gruppe erreichte in den ersten sechs Monaten 319 Mio € (273 Mio €).

Dazu hat MAN Truck & Bus, das größte Unternehmen der MAN Gruppe, einen wesentlichen Teil beigetragen, erklärt Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN SE.

Der Auftragseingang von MAN Truck & Bus stieg im ersten Halbjahr 2018 auf 6 604 Mio €, der Umsatz auf 5 194 Mio €. Analog dazu entwickelten sich auch Auftragseingang und Absatz in Stückzahlen positiv. Das Operative Ergebnis lag in den ersten sechs Monaten mit 285 Mio € leicht über Vorjahresniveau. Dies entspricht einer Operativen Rendite von 5,5 %.

MAN Latin America verkaufte im ersten Halbjahr 17 335 Nutzfahrzeuge, eine Steigerung um 48 %. Die Umsatzerlöse stiegen auf 674 Mio €. Bei den LKW-Neuzulassungen ab 5 t erreichte das Unternehmen einen Marktanteil von 28 %.

 In Brasilien stieg die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen stark an. Dabei behauptete MAN Latin America erneut seine Markführerschaft. Noch immer ist der Markt aber auf niedrigem Niveau – mit viel Luft nach oben, so Drees.

Leichtes Umsatzwachstum für 2018 erwartet

MAN Energy Solutions (vormals MAN Diesel & Turbo) konnte seinen Auftragseingang insgesamt leicht steigern. Vor allem im Geschäftsbereich Engines & Marine Systems stiegen die Bestellungen deutlich. Der Umsatz von MAN Energy Solutions erhöhte sich um 5 % gegenüber dem Vorjahr. Im ersten Halbjahr wies das Unternehmen ein Operatives Ergebnis von 51 Mio € und damit eine Operative Rendite von 3,6 % aus.

Renk erzielte im Berichtszeitraum einen Auftragseingang von 288 Mio € und einen Umsatz in Höhe von 218 Mio €. Damit erwirtschaftete das Unternehmen ein Operatives Ergebnis von 17 Mio €, die Operative Rendite lag bei 7,6 %.

Der Vorstand der MAN SE erwartet für das Jahr 2018 ein leichtes Umsatzwachstum. Hierzu sollten alle Bereiche beitragen. Das Operative Ergebnis der MAN Gruppe wird in etwa auf dem Niveau von 2017 liegen, die Operative Rendite wird sich folglich leicht verringern.

Foto: Trans.INFO

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil