Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Zum Start in das Berufsleben hat die L.I.T. AG heute 22 Auszubildende begrüßt. Zwölf angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen, zwei Kaufleute für Büromanagement, zwei Fachkräfte für Lagerlogistik, drei Berufskraftfahrer und ein Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sowie zwei für Systemintegration beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung bei dem Logistikdienstleister. Die neuen Auszubildenden erwartet zunächst eine zweitägige Einführung am Hauptsitz des Unternehmens in Brake.

Seit Jahren nimmt die Nachwuchsförderung bei uns einen hohen Stellenwert ein. Es hat sich bewährt, unsere Fachkräfte von morgen selbst auszubilden, sagt Astrid Jonat, Ausbildungsleiterin bei der L.I.T. AG.

Derzeit absolvieren insgesamt 75 Berufsanfänger ihre Lehre bei dem norddeutschen Logistikunternehmen.

Erste Einblicke in die Arbeit eines Logistikers

Zu Beginn treffen sich alle Auszubildenden zunächst zu einer zweitägigen Einführung in Brake. Hier bekommen sie erste Einblicke in die Arbeit eines Logistikers, erfahren, welche Schritte ein Auftrag in dem Unternehmen durchläuft, und lernen die wichtigsten IT-Programme kennen. Ein besonderes Highlight für die angehenden Fachkräfte ist der Azubi-Truck. Der Lkw wird von den Berufseinsteigern selbstständig betreut und gefahren.

Die ersten Ausbildungstage bieten außerdem die Gelegenheit, einander besser kennenzulernen. Jeder Berufseinsteiger bekommt einen persönlichen Paten aus dem zweiten Lehrjahr, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht.

Unsere Nachwuchskräfte haben dadurch immer einen Ansprechpartner, der ihre Situation kennt. Dadurch fühlen sie sich direkt wohl bei uns, sagt Jonat.

Nach der Einführung starten die neuen Auszubildenden ihre Ausbildung an verschiedenen Standorten des Logistikdienstleisters: in diesem Jahr in Brake, Bremen, Klipphausen/Dresden, Minden und Münster.

Foto:L.I.T. AG

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil