Rund 723.000 Staus in Deutschland hat im vergangenen Jahr der ADAC registriert. Das ist ein neuer Rekord. Die schlimmste Autobahn ist die A3. Staureichste Monate waren Juni und September und Spitzentag war der 24. Mai.

Im Vorjahr hatte der Autoclub 694.000 Staus auf deutschen Autobahnen gemeldet. Das ist etwa vier Prozent weniger als 2017. Auch bei den Stau-Kilometern gab es erneut einen Zuwachs: sie summierten sich auf rund 1,45 Millionen Kilometer (ein Plus von 5 Prozent). Im Schnitt bildete sich damit jeden Tag eine Blechlawine von knapp 4.000 Kilometern.

Die Zeit, die die Verkehrsteilnehmer im Stau verbrachten, stieg auf 457.000 Stunden, neun Prozent mehr als im Vorjahr. Ursachen für die Zunahme war demnach, dass auf Deutschlands Straßen immer mehr Autos unterwegs waren (nach Angaben der Bundesanstalt für das Straßenwesen 1,3 Prozent mehr als 2016) . Auch die anhaltend rege Bautätigkeit verschärfte die Lage, berichtet der ADAC .

Auf Nordrhein-Westfalen (35 Prozent), Bayern (18 Prozent) und Baden-Württemberg (11 Prozent) entfielen 2017 etwa zwei Drittel der Staus. Die Summe der Staukilometer stieg in Nordrhein-Westfalen um 17 Prozent auf rund 455.000, in Bayern war ein Rückgang von vier Prozent auf etwa 283.000 Kilometer zu verzeichnen.

Gemessen an der Länge ihrer Autobahnen waren die Stadtstaaten Hamburg und Berlin Stau-Spitzenreiter.

Die Autobahn 3 war die schlimmste Staustrecke

Wie in den Vorjahren war die A3 die schlimmste Staustrecke. Hier wurden 208 Kilometer Stau je Kilometer gemessen. Der am meisten von Stau betroffene Streckenabschnitt war Passau – Linz (A3). Ursache dafür waren die Kontrollen der Grenzbehörden bei der Einreise von Österreich nach Deutschland. Weitere Top-Stau-Abschnitte sind die Oberhausen – Köln (A3) sowie Stuttgart – Karlsruhe (A8).

Der staureichste Tag des Jahres 2017 war der 24. Mai (Mittwoch). Am Tag vor Christi Himmelfahrt staute sich der Verkehr auf insgesamt 10.000 Kilometer. Die längsten Staus bildeten sich im Juni (147.306 Kilometer) und im September (143.485 Kilometer). Die wenigsten Staus gab es im Januar und Februar sowie im Dezember.

Quellen: ADAC, faz.net

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil