Wie Verbraucher, die Produkte ersetzen, entscheidende Lieferketten stören können. Eine unschuldige Verbraucher-„Substitution” könnte schwerwiegende Folgen für andere Lieferketten haben, die für die Gesellschaft und das Leben entscheidend sind. Diese treten aufgrund von „lieferkettenparallelen” Interaktionen auf.

Etwas, das ich 1998 in meinem Beitrag „Das Supply Chain Komplexitätsdreieck: Erzeugung von Unsicherheit in der Lieferkette” definiert und diskutiert habe. Drei interagierende Effekte treten auf, die Nachfrageverstärkung (Bullwhip) führt zu parallelen Interaktionen, was wiederum ein deterministisches Chaos erzeugt. Alternativ führen parallele Interaktionen zu Nachfrageverstärkung usw. Die drei Elemente des Komplexitätsdreiecks können interagieren und ein chaotisches, außer Kontrolle geratenes Lieferkettennetzwerk schaffen.

Während des Panikkaufs von Toilettenpapier und anderen Hygieneprodukten, von chirurgischen und Staubmasken ist es unwahrscheinlich, dass die Verbraucher die Folgen der Verwendung alternativer Produkte für die Aufgaben, für die sie nicht konzipiert wurden, für mehrere Lieferketten und die darin involvierten Akteure in Betracht ziehen.

Küchenpapier kann nicht durch Toilettenpapier ersetzt werden

Wir sehen zum Beispiel einen Mangel an Toilettenpapier, aber beunruhigenderweise auch einen Mangel an Küchenpapier, Industriepapiertüchern, die in Garagen und Werkstätten verwendet werden, und anderen Wischtuchprodukten in Supermärkten und Großhandelsmärkten.  Diese Produkte sind nicht dafür ausgelegt, im Wasser zu zerfallen.  Wenn Küchenpapier, Babyfeuchttücher oder Industriepapier als Ersatz für Toilettenpapier verwendet werden, könnten unsere Abwassersysteme leicht gestört werden, was zu Verstopfungen in den Abwasserkanälen führen und das daraus resultierende Chaos erhöhte Gesundheitsrisiken bewirken könnte.  Abwasserbedingter Abfall ist ein wesentlicher Bestandteil der „Fettberge„, um die es hier geht. Letztendlich verfügen die Wasserversorgungsunternehmen möglicherweise nicht über die Lieferketteninfrastruktur und Ausrüstung, um die Kanalisationssysteme freizugeben, da die Nachfrage nach solchen Dienstleistungen zunimmt.

Die Wasserbehörden empfehlen, nur drei Dinge „herunterzuspülen”: Beachten Sie die „3 P’s – Pee, Poo and (Toilet)Paper only!” [auf deutsch: nur Pipi, Kaka und Toilettenpapier!] – Küchenpapier, Industriehandtücher und Babyfeuchttücher müssen korrekt entsorgt werden. Wenn sie in die Kanalisation gelangen und diese verstopft wird, könnte eine weitere Herausforderung für die öffentliche Gesundheit entstehen.

Von Staubmasken zu chirurgischen Masken.

Ein weiteres Beispiel ist der Panikkauf von Staubmasken. Da der Mangel in Apotheken und Drogerien immer größer wird, wenden sich die Verbraucher an Baumärkte, um dort Gesichtsmasken und Schutzkleidung zu kaufen. Das bedeutet, dass Bauarbeiter, Fliesenleger und Stuckateure oder andere Arbeiter, die regelmäßig Masken zum Schutz vor z.B. Feinstaubpartikeln in der Luft verwenden, Schwierigkeiten haben, diese Artikel von bestimmten Lieferanten zu bekommen. Dennoch ist die Bauindustrie bei der Ausübung ihrer Arbeit auf diese PSA angewiesen – als Arbeitgeber können Unternehmen nicht erwarten, dass ihre Mitarbeiter ohne diese PSA weiterarbeiten, da die Vorschriften von 1992 für Persönliche Schutzausrüstung bei der Arbeit jedem Arbeitgeber eine Sorgfaltspflicht auferlegen. Ohne diese Ausrüstung sind die Mitarbeiter also arbeitsunfähig und die Unternehmen anschließend nicht in der Lage, ihre Arbeit zu verrichten.  Unternehmen im Vereinigten Königreich, die diese Sektoren beliefern, beginnen, den Mangel bestimmter PSA-Artikel zu spüren, und dies muss überwacht werden.

Parallele Supply-Chain-Interaktionen

Das Problem, bei dem ein scheinbar nicht zusammenhängender Lieferkettenkanal Störungen verursacht, wird als „parallele Supply-Chain-Interaktion” bezeichnet. In diesem Fall geht die Versorgung der Verbraucher mit medizinischen Gesichtsmasken zurück, so dass sich die Kunden an Quellen aus der Industrie wenden. In ähnlicher Weise wird die Substitution von Toilettenpapier durch Küchenpapier die Lieferkette im Bereich der Abwasserbehandlung unterbrechen und als Folge davon Engpässe in ihrer Lieferkette verursachen. Dadurch werden scheinbar nicht verwandte Branchen oder Sektoren in einer parallelen Lieferkette gestört.

Denken Sie sorgfältig nach, bevor Sie etwas ersetzen, denn es könnte größere Auswirkungen auf die Gesellschaft und andere Lieferketten haben, als es Ihnen bewusst ist.

Foto: Pixabay – Gerd Altmann

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil