Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Der Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will deutsche Bürger vor Lärmbelästigung schützen. Kürzlich hat er eine langfristige Investition von 1,5 Milliarden Euro angekündigt. Die Finanzmittel sollen in den Lärmschutz an Autobahnen und Bundesstraßen  fließen.

Ramsauers Ziel  ist es, den Lärmpegel akustisch zu halbieren, so das Magazin Focus. „Verkehrslärm kann krank machen. Deswegen senken wir die Werte für den Lärmschutz an schon bestehenden Bundesstraßen und Autobahnen um drei Dezibel ab“, sagte Ramsauer dem „Hamburger Abendblatt“ vom Mittwoch.

Überdies sollen in Deutschland zahlreiche Lärmschutzwände und Lärmschutzfenster eingbaut werden. „Dies haben wir im Bundeshaushalt verankert. Jetzt beginnt die Umsetzung.“ In diesem Jahr sollten dazu zunächst 50 Millionen Euro investiert werden. Die ersten Projekte werden an der Autobahn A3 südlich von Köln und an der Bundesstraße B430 in Rendsburg durchgeführt.

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/deutschland-1-5-milliarden-euro-fuer-laermschutz_aid_502896.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil