Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Mit der Eröffnung von zwei neuen Air-&-Ocean-Büros in Hannover und Dortmund hat die Rhenus-Gruppe ihre Luft- und Seefrachtpräsenz in Deutschland erweitert. Die neuen Standorte sollen insbesondere Kunden aus den Metropolregionen Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg sowie Rhein-Ruhr ansprechen.

Neben internationalen Transporten bietet Rhenus in den neuen Niederlassungen auch die Übernahme sämtlicher Import- und Exportzollformalitäten an. Ebenfalls können Kunden kombinierte Dienstleistungen aus den Bereichen Luft- und Seefracht in Anspruch nehmen.

Der deutsche Markt ist für uns von strategischer Bedeutung. Insbesondere Industrie und Handel wie beispielsweise die Automotive-Branche und die chemische Industrie sind hier stark. Deutschland verfügt nicht nur über eine zentrale Lage in Mitteleuropa, sondern überzeugt auch durch seine gute Infrastruktur und internationale Handelskontakte, äußerte Tobias Bartz, Vorstand der Rhenus.

In der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg leben rund 3,8 Millionen Menschen. Hier sind der Dienstleistungssektor und das produzierende Gewerbe besonders ausgeprägt. Die Metropolregion Rhein-Ruhr, eine der größten europäischen Metropolregionen, umfasst mehr als 10 Millionen Menschen. Sowohl große Konzerne, als auch mittelständische Unternehmen sind hier beheimatet.

13 Standorte betreibt Rhenus Air & Ocean derzeit in Deutschland und will hier auch zukünftig weiter wachsen. Ein besonderer Fokus der Rhenus Air & Ocean Deutschland liegt auf Verbindungen nach Amerika und Asien. Die wichtigsten Hubs sind die beiden Gateways in Hilden und Frankfurt, die die beiden neuen Standorte unterstützen sollen. Neben Hannover und Dortmund gibt es zudem weitere Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart, Villingen-Schwenningen sowie Weil am Rhein.

Foto: Pixabay.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil