Zum 1. April übernimmt Rhenus Air & Ocean die Speditionsgeschäfte des Logistikunternehmens BLG International Forwarding GmbH & Co KG.

Mit dem Zukauf erschließt Rhenus neue Geschäftsfelder und stellt der BLG Gruppe ihr globales Netz zur Verfügung. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden erwirbt Rhenus neun Luft- und Seefrachtstandorte mit rund 100 Mitarbeitern zum 1. April 2021. Nach der Übernahme  kann künftig mehr Volumen über das LCL-Gateway in Hilden und Luftfracht-Hub in Frankfurt abgewickelt werden.

In den vergangenen Jahren haben wir die Weichen für den kontinuierlichen Ausbau unserer Luft- und Seefrachtaktivitäten gestellt. Durch die hinzukommenden Standorte, Mitarbeiter und Geschäftstätigkeiten verdichten wir unser Netzwerk im Bereich Air & Ocean in Deutschland. Darüber hinaus möchten wir neue Geschäftszweige wie den Transport von Lebensmitteln durch Reefer-Geschäfte und Aktivitäten im Bereich Messe- und Eventlogistik entwickeln, sagt Stefan Schwind, Geschäftsführer der Rhenus Air & Ocean Deutschland.

Von der Übernahme ausgenommen ist der Speditionsstandort der BLG in Bremen, der sich auf Landverkehr, Schwerguttransporte, Projektgeschäft und Seefracht konzentriert.

Die BLG Logistics Group wird sich künftig auf nationales und internationales Geschäft in den Geschäftsbereichen Contract, Automobile und Container konzentrieren.

Foto: BLG Logistics

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil