Vor zwei Jahren kaufte ein ehemaliger schwedischer Lkw-Fahrer einen alten Schlepper. Nach der Renovierung, für die er eine Scania-Fahrerkabine verwendete, die zum Verschrotten vorgesehen war, beschloss er nun, sein einzigartiges Boot zu verkaufen.

Jörgen Paugart, ein ehemaliger Lkw-Fahrer, vermietet derzeit Lastwagen von Scania und hat vor zwei Jahren ein interessantes Projekt gestartet. Im Mai 2018 kaufte er „Harald”, d.h. einen alten, renovierungsbedürftigen Schlepper aus dem Jahr 1950. Da Jörgen den größten Teil seines Berufslebens mit Trucks zu tun hatte, entschied er, dass auch in dem Boot ein „Lkw”-Akzent vorhanden sein müsse.

Wir hatten mehrere Kabinen zum Verschrotten, also nutzte ich die Gelegenheit, eine davon zu retten- erklärte der 53-jährige Paugart in einem Interview mit dem schwedischen Portal hamnen.se.

Der 12 Meter lange Schlepper verfügt über eine Kabine, die das ursprüngliche Innere des Lastwagens einschließlich des Lenkrads zum Lenken des Schiffs bewahrt. Die Einheit ist mit einem Scania DC11-Schiffsmotor ausgestattet, der mit einem Hebel startet. Interessanterweise verfügt der Wasser-Scania sogar über eine Rückfahrkamera.

Das Boot liegt im schwedischen Hafen von Södertälje vor Anker und wurde für 249.000 SEK (ca. 107.000 PLN) zum Verkauf angeboten.

Foto: YouTube

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil