Scania stellt neue, vielseitige Hybrid-LKW vor

Neue Hybrid-Baureihe der Weltklasse von Scania. Ein Elektroantrieb mit Kapazität für leises Fahren und Null-Emissionen. Die neuesten Fahrzeuge sind ein wichtiger Schritt zur vollständigen Elektrifizierung.

Scania stellt neue, vielseitige Hybrid-LKW vor
Foto: Scania Group/Facebook

Scania stellt zwei neue LKW vor: einen Hybrid (HEV) und einen Plug-in-Hybrid (PHEV). Die Basis für diese neuen Modelle ist ein neues Elektromodul, das mit einem 7- (DC07) oder 9-Liter-Verbrennungsmotor (DC09) zusammenarbeitet.

Das schwedische Fuhrunternehmen Holmlunds Åkeri hat einen Scania P 250 PHEV mit dem neuen Hybridantrieb getestet. Robin Holmlund ist der Eigentümer von Holmlunds Åkeri, einer Spedition, die er 2010 gründete.

Es ist eine Ehre, an der Entwicklung neuer Scania-Produkte teilzunehmen und frühzeitig in den Prozess eingebunden zu sein. Außerdem liebe ich neue und innovative Technologien, und wir freuen uns sehr, dass wir diesen Hybrid ausprobieren können. Es ist wirklich aufregend. Ich glaube, das ist die Zukunft”, sagt Holmlund.

Die neuesten Hybrid-Fahrzeuge von Scania bieten mehrere Merkmale. Sie können vollständig elektrisch betrieben werden, z. B. automatisch in Verbindung mit Scania Zone, einer der Funktionen des Scania Telematiksystems. Die Modelle verfügten über sechs Gänge, und die traditionelle Kupplung wurde durch ein Planetengetriebe ersetzt, das ein nahtloses Schalten ermöglicht.

Mit einer Dauerleistung von 230 kW (290 kW Spitzenleistung) kann er schwere LKW von bis zu 36 Tonnen ohne Hilfe des Verbrennungsmotors antreiben. Beim Anfahren und in bestimmten Beschleunigungsphasen unterstützt das Elektromodul den Verbrennungsmotor mit einer zusätzlichen Leistung von bis zu 74 kW. Dadurch wird der Verbrennungsmotor entlastet und laut Scania spart diese Form der Hybridisierung im Stadtverkehr bis zu 40 Prozent Kraftstoff im Vergleich zu einem Dieselmotor.

Unterschied zwischen HEV und PHEV

Die HEV-Version lädt ihre 30-kWh-Batterie durch Energierückgewinnung beim Bremsen und Bergabfahren auf. Die drei 30-kWh-Batterien der PHEV-Version können mit einem 95-kW-Gleichstromladegerät in 35 Minuten vollständig aufgeladen werden. Diese Faktoren wurden auf der Grundlage der städtischen Verteilung berechnet, so dass das Fahrzeug während des Be-und Entladens oder während der Pausen aufgeladen werden kann.

Auf diese Weise bietet Scania seinen Kunden Langstreckenfahrzeuge an, die mit erneuerbaren Kraftstoffen betrieben werden können und 60 km mit Elektroantrieb zurücklegen, wobei die Geräuschentwicklung auf 72 dB und die Abgasemissionen auf Null reduziert werden. Das bedeutet, dass Kipper, Betonmischer und Kühlfahrzeuge für den Stadt- und Regionalverkehr in städtischen Gebieten ohne fossile Brennstoffe und vor allem bis zu einem Gesamtgewicht von 36 t betrieben werden können.

Höhere Nutzlast

Scania setzt den eingeschlagenen Weg der Elektrifizierung fort, um seine wissenschaftlich fundierten Ziele zur CO2-Reduzierung zu erreichen und das Pariser Abkommen zu unterstützen.

Ein Hybrid-LKW mit einem relativ kleinen DC09- oder DC07-Motor hat 750 kg mehr Nutzlast als ein herkömmlicher Diesel-LKW. Dies ist möglich, weil die Gesetzgebung der Europäischen Union eine Anhebung des zulässigen Gesamtgewichts für elektrifizierte Fahrzeuge um 1 t zulässt. Die Nutzlast erhöht sich dadurch um 250 kg.

Diese vierte Generation von Hybrid-LKW ist mit P-, G- und L-Fahrerhaus, als Starr-LKW und als Sattelzugmaschine erhältlich.

Wir glauben, dass diese Art von Lkw irgendwann durch batterieelektrische Fahrzeuge ersetzt werden wird. Aber bis lange elektrische Reichweiten und eine entsprechende Ladeinfrastruktur auf allen Märkten verfügbar sind, wird es in diesem Jahrzehnt sicherlich noch Platz für Hybride geben”, sagt Fredrik Allard, Leiter der Abteilung E-Mobilität bei Scania.

Scania zeigt 64-Tonnen-Elektro-LKW im Betrieb

Ein 64-Tonnen-Elektro-LKW wurde an den Chemielieferanten Wibax ausgeliefert und wird auf den Straßen Nordschwedens eingesetzt. Die 3-Achs-Elektrozugmaschine trägt dazu bei, dass Wibax seine Klimaziele erreicht, und ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Scania in enger Partnerschaft mit einem Kunden Innovationen entwickelt:

 

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel