Das Überholverbot für Lastkraftwagen hat sich bewährt. Es begann mit einer Straße, bald wird es auf allen Autobahnen gelten

Slowenien wird das Verbot ausweiten, das bisher nur tagsüber auf der Autobahn A1, auf dem Abschnitt von Šentilj bis Kopru galt. Ab November 2021 wird es für das gesamte Autobahnnetz gelten.

Das Überholverbot für Lastkraftwagen hat sich bewährt. Es begann mit einer Straße, bald wird es auf allen Autobahnen gelten
Fot. Pixabay/ulleo/public domain

– Das Überholverbot für Lkw mit einem Gewicht von mehr als 7,5 t auf der Autobahn von Šentilj nach Kopru zeigt gute Ergebnisse. Zunächst einmal haben wir den Verkehrsfluss verbessert. Deshalb haben wir uns mit DARS (slowenischer Mautsystembetreiber – Anm. d. Red.) vereinbart, dass das Verbot ab dem 1. November für das gesamte Autobahnnetz gelten wird – twitterte Jernej Vrtovec, slowenischer Minister für Infrastruktur.

Es sei daran erinnert, dass das Überholverbot für Lkw tagsüber in Slowenien zu Beginn dieses Jahres eingeführt wurde. Es betraf dann nur die genannte A1. Die dreispurigen Abschnitte der Straße wurden dabei nicht berücksichtigt. Nach der Ausweitung des Verbots im November dieses Jahres können Lkw über 7,5 Tonnen auf solchen Strecken und nachts weiterhin überholen.

Die slowenischen Behörden erklären, dass dadurch die Straßenkapazität verbessert und die Sicherheit erhöht wird.

Bei Verstößen gegen das Überholverbot wird ein Bußgeld von 300 Euro fällig.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel