Auf der N279 in den Niederlanden ist seit letzter Woche ein intelligentes Reifendruckkontrollsystem im Einsatz. Dieses soll die Verkehrssicherheit erhöhen.

Mehr als 4 von 10 Ereignissen im Zusammenhang mit LKW-Reifen sind auf einen zu niedrigen Reifendruck zurückzuführen – berichtet das niederländische Portal blikopnieuws.nl. Das intelligente dynamische Reifendruckkontrollsystem auf der N279 in Erp (Provinz Nordbrabant) soll solche Vorfälle verhindern, den Verkehrsfluss verbessern und die Sicherheit erhöhen.

Wie funktioniert das System?

Die Sensoren sind auf der Strecke zwischen Veghel und Asten platziert. Ohne dass das Fahrzeug anhalten muss, messen sie den Reifendruck. Anschließend werden die Informationen auf der LED-Tafel neben der Straße angezeigt. Die Meldung wird in zwei Sprachen angezeigt – Englisch und Niederländisch.

Ein ähnliches System ist bereits auf der A16 in der Nähe von Rotterdam in Betrieb.

Foto:Pixinio.com/CC0 public domain

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil