Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

In den nächsten Tagen soll man mit langen Staus auf der Autobahn A3 (Köln -Würzburg) rechnen. Der Grund dafür ist eine Absenkung der Autobahn vor dem Wiesbadener Kreuz.

Zwei von vier Fahrspuren auf der Autobahn A3 sind an dem Kreuz auf einer Länge von rund 100 m in Richtung Süden seit Sonntag gesperrt. Der Rutsch einer Böschung hatte die Absenkung der Autobahn auf etwa 50 bis 80 m verursacht und soll auch die Lärmschutzwand ins Wanken gebracht haben, die am Montag auf die gesperrte Fahrbahn abgerutscht ist.  Auto- und Bahnverkehr sind aber dadurch nicht benachteiligt worden.

Man weiß bis jetzt nicht genau, was den Erdrutsch verursachte, es wird aber auf die Erdbohrungen hingewiesen, die man am Montag der Sicherheit wegen verschoben hat.

Nach Angaben der Autobahnmeisterei Idstein staute sich der Verkehr am 01.03.2010  an der Baustelle circa 2 km vor dem Autobahnkreuz auf fast 30 km Länge und sind ähnlich lange Staus in den nächsten Tagen im morgendlichen Berufsverkehr zu erwarten. Es war am Montag noch nicht klar, wann die Sperrung aufgehoben wird.
 

 

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.dvz.de/nc/content/news/transport/einzelseite-transport/datum/2010/03/02/uid14888-autobahn-um-25-m-abgesackt.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil