Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Seitdem der Autohersteller Tesla Ende letzten Jahres angekündigt hat, dass er einen elektrischen LKW auf den Markt bringen wird, häufen sich die Bestellungen für den Truck.


Momentan hat der Versandriese UPS mit 125 die höchste bestätigte Anzahl an Lkw-Vorbestellungen.

Diese bahnbrechenden Elektro-Lkw werden uns in eine neue Ära verbesserter Sicherheit, geringerer Umweltschädlichkeit und verringerter Betriebskosten führen”, so UPS-Sprecher Juan Perez.

Weitere Unternehmen

Weitere Groß-Vorbesteller sind bereits PepsiCo, Sysco und Anheuser-Busch.

Hier finden Sie einen Überblick über die bisher gemeldeten Bestellungen.

Der Lebensmittellieferant Sysco freut sich auf „positive Umweltauswirkungen“ sowie reduzierte Treibstoff- und Wartungskosten.

„Wir versuchen immer, die Transportrouten zu optimieren, damit unsere Fahrer am selben Tag wieder zu Hause sein können, sind aber auch darauf gespannt, welches Potenzial an Komfort und verbesserter Sicherheit im Tesla Elektro-Lkw steckt.”, so DHL Supply Chain.

Der Semi soll in einer Variante mit einer Reichweite von 480 km 150.000 US-Dollar kosten, mit 800 km 180.000 US-Dollar. Für die Vorbestellung werden 20.000 US-Dollar im Voraus fällig. Produziert werden soll der E-Truck ab 2019.

Quelle: fool.de

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil