Letzte Woche hat UPS offiziell den Grundstein für sein neues Prager Paketsortier- und Zustellzentrum in Tuchoměřice gelegt. Das Logistikzentrum in der Nähe des Flughafens Vaclav Havel befindet sich in einer wichtigen Wirtschaftsregion der Tschechischen Republik, in der kleine und große Unternehmen auf Exporte setzen, um ihr Geschäft auszubauen.

Prag und Středočeský kraj sind die führenden Exportregionen der Tschechischen Republik mit Unternehmen aus den Bereichen Industrieproduktion, Einzelhandel und Hightech. Viele von ihnen sind kleine Unternehmen, und mit dieser neuen Einrichtung können wir unsere Kunden effizienter an Exportmöglichkeiten über das intelligente globale Logistiknetz von UPS anbinden , sagte Marcin Krzak, Country Manager bei UPS in der Tschechischen Republik. UPS ist seit über 25 Jahren für tschechische Unternehmen tätig. Im letzten Quartal haben wir dank des zunehmenden grenzüberschreitenden Geschäfts unser Exportvolumen in der Tschechischen Republik um mehr als 5% gesteigert.

Das Prager Zentrum, das zu Beginn des Jahres 2020 eröffnet werden soll, wird eine Betriebsfläche von fast 9.000 Quadratmetern und eine Sortierkapazität von 5.000 Paketen pro Stunde haben, fünfmal mehr als das Gebäude, das es in Ruzyně ersetzt. Das neue Logistikzentrum wird auch Paket-, Fracht- und Lieferkettendienste sowie den Hauptsitz von UPS in der Tschechischen Republik, der Slowakei und der Ukraine unter einem Dach vereinen.

Die neue Anlage ist Teil des mehrjährigen europäischen Investitionsplans des Unternehmens in Höhe von 2 Mrd. USD, der darauf abzielt, das UPS-Netzwerk auf dem gesamten Kontinent zu modernisieren und zu erweitern. Zu den Verbesserungen in der Tschechischen Republik im Rahmen dieses Programms gehören die Aufnahme neuer Lufttransportkapazitäten mit einem UPS Airlines-Flug zwischen Prag und dem europäischen Luftverkehrsknotenpunkt von UPS in Köln (Deutschland) im Jahr 2015 sowie ein verbesserter Expressdienst für Verlader in Moravskoslezský kraj dank neuer Lufttransportkapazität zwischen Katowice, Polen und Köln. Zuvor hatte UPS ein neues Werk in Eindhoven (Niederlande) und neue Drehkreuze in London und Paris angekündigt. Aufgrund dieser und anderer Investitionen können Kunden mit UPS Standard, dem wirtschaftlichsten bodengestützten UPS-Service, innerhalb von zwei Werktagen mehr als 80% der europäischen Bevölkerung erreichen.

UPS, das seit 1992 seinen Service in der Tschechischen Republik anbietet, beschäftigt derzeit mehr als 430 Mitarbeiter und betreibt landesweit acht Einrichtungen, in denen sich auch die Zentrale von UPS für Ost- und Mitteleuropa befindet.

Foto:UPS

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil