Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Das ist die Zukunft der Paketzustellung: Roboter beladen die Regale, Computer errechnen die beste Route, der Fahrer steuert per Joystick. Und Umwege gibt es auch nicht mehr: Empfänger abseits der Route bekommen ihr Paket per Drohne. Das ist die Idee hinter der Studie Vision Van von Daimler. Eigentlich nur ein Transporter. Aber was für einer.


3fe6c75e-0ef0-430e-aef2-7de9ef7853e2?server=place3

Bislang ist die Paketzustellung vor allem Handarbeit. Daimler macht darauf in seiner Transporter-Studie Vision Van eine Hightech-Angelegenheit. Computer kennen alle Pakete und Adressen, die zugestellt werden müssen, rechnen die beste Route aus und arrangieren die Sendungen im Auto auch noch so, dass sie in der richtigen Reihenfolge stehen.

ba64ad42-e14d-4213-9e18-9188bdafafff?server=place3

Mit dem Vision Van, den Daimler auf der IAA Nutzfahrzeuge vom 22. bis 29. September in Hannover vorstellt, wagt der Hersteller einen revolutionären Blick auf das Transportwesen von Übermorgen. Die ungewöhnlichste Idee: Die Regale im Transporter sind nicht fest montiert, sondern stehen auf einem Modul, das variabel ein- und ausgeladen werden kann. Und das macht möglich, das Modul vorher von Robotern beladen zu lassen.

39200bac-8093-4946-8510-93c0b4fd2a94?server=place3

Fast konventionell ist der elektrische Antrieb, der auch die Zustellung ermöglichen soll, wenn Innenstädte in Zukunft für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gesperrt sind. Der Motor im Vision Van leistet 75 kW. Damit kommt er auf 120km/h. Da er überwiegend im Stadtgebiet unterwegs sein soll, ist seine Geschwindigkeit auf 80 km/h gedeckelt. Mit seinen Akkus schaffter bis zu 270 km Reichweite.

Für den Elektroantrieb spricht aber nicht nur der Einsatz in Innenstädten, das häufige An- und Abfahren und die Möglichkeit der Citysperrungen für Verbrenner. Zugleich ermöglicht der leise Elektromotor auch die Spätzustellung in Wohngebieten. Für das Versprechen mancher Internetversender, die bestellte Ware noch am selben Tag zu liefern, ist das eine wichtige Option.

b83f619a-57ca-43a4-9a22-b00c31bf4562?server=place3

Der Fahrzeughersteller Daimler investiert bis zum Jahr 2020 rund eine halbe Milliarde Euro in Geschäftsideen rund um Transporter und Lieferverkehr.

Quelle: www.ingenieur.de

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil