Wer mit dem Auto in die österreichische Hauptstadt möchte oder aus Wien in Richtung Tschechien häufig pendelt, der wird positiv überrascht sein. Am Sonntag , 31. Janur wurden nämlich zwei neue Autboahn- und Schnellstraßen-abschnitte eröffnet, was die üblichen Staus auf diesen Strecken mit Sicherheit abbauen lässt, berichtet der ADAC.

Detaillierte Infos:

* Auf der Nordautobahn A 5 (Wien – Grenzübergang Drasenhofen/CZ) wurde der 23 Kilometer lange Abschnitt zwischen dem Knoten Eibesbrunn (Anschluss S 1) und Schrick eröffnet.

* Zeitgleich wurde auf der Wiener Außenring-Schnellstraße S 1  eine 12 Kilometer lange Strecke zwischen dem Knoten Eibesbrunn und dem Knoten Korneuburg-West (Anschluss A 22) für den Verkehr freigegeben.

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www1.adac.de/Verkehr/Aktuelle_Nachrichten/default.asp?ComponentID=224928&SourcePageID=69155

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil