Das Wetter spielt schon wieder in diesem Jahr verrückt. Während in Westeuropa von weißem Pulver fast keine Spur ist, lähmt der Schnee die Straßen auf der Iberischen Halbinsel. In Spanien wurde der Verkehr auf vielen Straßen schwer behindert.

Die Generaldirektion für Straßenverkehr in Spanien (DGT) informiert über erhebliche Schwierigkeiten. Gestern und heute wurden sie auf etwa 90 Straßen aufgezeichnet. Einige von ihnen sind geschlossen. Es gab 21 Abschnitte, die gestern Nachmittag völlig unpassierbar waren, heute ist die Zahl etwas kleiner und beträgt 16.

Vier Schwierigkeitsgrade

Sie können die aktuellen Bedingungen auf spanischen Straßen auf der DGT-Website überprüfen.

Die Schwierigkeiten werden in vier Kategorien eingeteilt:

Grün – es fängt gerade an zu regnen. Lkw-Fahrer sollen nur die rechte Spur benutzen. An Autobahnen darf mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und auf Bundesstraßen mit 80 km/h gefahren werden. Bergpässe soll man vermeiden.

Gelb – die Fahrbahn ist teilweise mit Schnee bedeckt. Fahrverbot für Lkw

Rot – Straßenoberfläche ist vollständig mit Schnee bedeckt. Fahrverbot für Lkw.

Schwarz – Straße geschlossen.

Quellen von Fotos: Twitter.com/policia, Twitter.com/guardiacivil

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil