XPO Logistics hat gestern den neuen Firmennamen für sein Spin-Off bekannt gegeben.  Die Logistiksparte soll noch in diesem Jahr vom Konzern abgespaltet werden und als unabhängige Geschäftseinheit fungieren.

Ende des Jahres 2020 ist der Vorstand des Konzerns XPO Logistics zu dem Entschluss gekommen, dass der optimale Weg zur Erschließung des gesamten Eigenkapitalwerts darin besteht, zwei unabhängige Unternehmen zu gründen. Dafür soll in der zweiten Jahreshälfte die Logistiksparte vom Konzern abgespaltet werden und als unabhängige Geschäftseinheit unter dem Namen GXO Logistics fungieren.  Den neuen Firmennamen hat XPO Logistics  gestern bekannt gegeben. GXO wird der zweitgrößte Kontraktlogistikdienstleister der Welt und voraussichtlich börsennotiert sein.

Foto: XPO Logistics

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil