In der Nacht con Sonntag auf Montag hat französische Polizei aus Maubeuge zwei Lkw-Fahrer aus Rumänien mit einem Bußgeld in Höhe von 9 000 € bestraft. Die Männer haben während der Fahrt einen pornografischen Film auf dem Laptop angeschaut. 


Bei der Kontrolle wurde auch die Verwendung falscher Dokumente und die Verstöße gegen festgesetzte Lenk-und Ruhezeiten von LKW festgestellt. Für alle Verstöße müssen die Fernfahrer 9 000 euro Bußgeld zahlen, sonst wird die Polizei ihren Lkw stilllegen. 

In den letzten Jahren schauen immer mehr Fahrer Filme an, deshalb hat Frankreich die Regelungen verschärft. Wer am Steuer Filme anschaut, wird mit dem Bußgeld in Höhe von 1 500 euro bestraft.

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil