Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Nahe Leipzig haben in der Nacht zwei ausgebrochene Kühe schwere Unfälle auf der Autobahn 14 verursacht. Bei der Kollision mit einer der Kühe starb ein Autofahrer. Weitere Autos fuhren dann in die Unfallstelle.
 
Zwei Kühe haben auf der Autobahn 14 bei Leipzig in der Nacht zu Freitag einen schweren Unfall mit einem Toten und mehreren Verletzten verursacht. Nach Polizeiangaben war ein 46-jähriger Autofahrer mit einer auf der Fahrbahn stehenden Kuh zusammengestoßen. Bei der Kollision wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Kurz danach fuhren weitere Autos in die Unfallstelle und in eine zweite dort stehende Kuh.

Nach Polizeiangaben wurden dabei ein Autofahrer schwer und drei Personen leicht verletzt. Die Autobahn in Richtung Magdeburg war stundenlang gesperrt. Die zwischen 700 und 800 Kilogramm schweren Tiere verendeten. Der Halter der Kühe wurde ermittelt. Ein Gutachter soll nun prüfen, wie die Kühe von der Weide ausbrechen und auf die Autobahn gelangen konnten.

 

Autor: Koliński Peter

Ursprung: http://www.focus.de/panorama/vermischtes/a14-kuehe-verursachen-toedlichen-autobahn-unfall_aid_536329.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil