Paulius Povilauskas, ein Lkw-Fahrer aus Litauen, der bei einem britischen Transportunternehmen beschäftigt ist, sorgt seit einigen Tagen für Schlagzeilen. Seine blitzschnelle Reaktion rettete das Leben eines anderen Truckers.

Ein Unfall, der sich am vergangenen Mittwoch im Felixstowe-Hafen ereignete, hätte tragisch enden können. Laut mehreren Berichten der britischen Medien fiel infolge eines versehentlichen Sturzes ein 40-Fuß-Container auf eine Lkw-Kabine, in der… ein Trucker saß. Zum Glück befand sich Paulius Povilauskas in der Nähe, der auf seine Beladung wartete. Als er im Spiegel bemerkte, was gerade passiert, sprang er aus seinem Truck und drückte einen Notrufknopf, der die Rettungsdienste alarmiert.

Zum Glück kam die Hilfe sofort an. Sonst hätte der verunglückte Fahrer lebensgefährlich verletzt werden können. Obwohl der litauische Held blitzschnell reagierte, zerquetschte der Container die Lkw-Kabine. Feuerwehrleute mussten diese aufschneiden, um den Trucker zu befreien und ins Krankenhaus in Ipswich bringen zu können. Glücklicherweise hat er bereits die Klinik verlassen.

Caron Craft, Firmenbesitzer des Unternehmens Penta GB, bei dem Paulius Povilauskas arbeitet, sagte gegenüber der Zeitung „East Anglian Daily Times”, dass er stolz auf seinen Fahrer sei.

Er (Paulius – Anmerkung der Redaktion) ist auf jeden Fall ein Held. Er hat das Leben dieses Menschen gerettet. Ich bin stolz darauf, dass er so reagierte. Ich glaube, dass dies wirklich eine Heldentat war. Trotz einer Gefahr sprang er aus seiner Kabine heraus, um dem bedrohten Fahrer zu helfen”, fügte Craft hinzu.

Der litauische Fahrer hingegen, zeigte sich im Gespräch mit den britischen Medien sehr bescheiden.

Ich werde es nie vergessen. Das war wirklich schrecklich. Ehrlich gesagt dachte ich, es war unmöglich, diesem Trucker zu helfen. Gott sei dank, dass alles in Ordnung ist. Ich bin sehr glücklich und wünsche ihm alles Gute, so Paulius Povilauskas.

Zur Zeit wird ein Ermittlungsverfahren geführt, um die Ursache des Unfalls zu klären.

Foto: Smiffs Heavy Recovery/Facebook

 

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil