Die Giganten des Konsumgütermarktes verzeichneten einen deutlichen Anstieg der Frachtpreise. Für sie wird es immer schwieriger, Frachtführer zu finden. Die Einführung neuer Vorschriften für Fahrtenschreiber bedeutete, dass amerikanische Lkw-Fahrer weniger Lasten befördern können.

Coca-Cola berichtet, dass die Transportkosten im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 20 Prozent gestiegen sind. Die Gewinne anderer Giganten auf dem US-Markt, wie Procter & Gamble, Danone und Nestlé, fielen ebenfalls aufgrund von Preiserhöhungen im Transportsektor.

Laut dem Wall Street Journal ist dies das Ergebnis von schlechter Atmosphäre, mangelnder Arbeitszufriedenheit bei den LKW-Fahrern und einem neuen Bundesgesetz, das die elektronische Aufzeichnung der Arbeitsstunden hinter dem Steuer erfordert.

– Der wahre Grund ist die LKW-Industrie und die neuen Regeln für elektronische Aufnahmegeräte sowie der Fahrermangel – sagte Deborah Thomas, Chief Executive von Hasbro, einem Spielzeughersteller. – Wir gehen davon aus, dass das schrumpfende Angebot (auf dem Markt für Transportdienstleistungen – Anm. d. Red.) und die steigende Nachfrage das ganze Jahr 2018 andauern werden – fügte sie hinzu.

Dieser Trend spiegelt sich auch in den Transportbörsen wider, wo der Preis für einen „leeren Lieferwagen” Jahr für Jahr um 32 Prozent gestiegen ist (Daten von DAT, der größten Frachtbörse in den Vereinigten Staaten).

Transportunternehmen erzielten ebenfalls höhere Gewinne. Nach Angaben von Werner Enterprises, einem Frachtführer aus Nebraska, trugen höhere Auftragssätze im ersten Quartal zu einem Anstieg des durchschnittlichen Umsatzes um 10% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei.

 

Fot. Wikimedia.org/RoFra

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil