Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Sechs Wochen sind es nun her, dass Diesel-Fahrverbote in Hamburg eingeführt wurden. Letzte Woche hat die Polizei Hamburg erste Bilanz gezogen.

Die neuen Vorschriften sind am 31. Mai in Kraft getreten und betreffen zwei Straßenabschnitte im Stadtteill Altona-Nord: gesperrt ist ein 580 Meter langer Abschnitt der Max-Brauer-Allee und ein 1600 Meter langer Abschnitt der Stresemannstraße (gilt nur für LKW). Vom Fahrverbot ausgenommen sind PKW und LKW der Klasse Euro 6.

603 kontrollierte Fahrzeuge

Aktuellen Meldungen zufolge wurden außer regelmäßigen Kontrollen  auch vier Großkontrollen im Zeitraum vom 21. bis 26. Juni durchgeführt. Im Rahmen dieser hat die Polizei Hamburg 603 LKW und PKW überprüft. 173 Autofahrer wurden mit einem Bußgeld bestraft.

Die Polizei schließt weitere Großkontrollen nicht aus. Verstoße gegen das Diesel-Fahrverbot werden mit einem Bußgeld in Höhe von 20 Euro im Fall von PKW und 75 Euro im Fall von LKW bestraft.

Foto:Flickr.com/ GillyBerlin CC BY 2.0

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil