Die Arbeit in der Transportbranche fordert nicht nur Nerven aus Stahl, sondern auch große Glaube.


Fernándo Frazao hat letztens im Internet eine Information veröffentlicht, wonach ein portugiesisches Transportunternehmen Nonnen als Fernfahrer beschäftige.

Die Nachricht machte die Runde, nachdem Fernándo Frazao das Foto von einer Nonne am Steuer des Lkws veröffentlicht hatte.  

Jeder weiß, dass dieTransportbranche unter Fahrermangel zunehmend leidet. Niemand hätte aber erwartet, dass man im Kloster Fachkräfte finden könnte?

53e2c460-2454-485c-8cb3-9fe889faefce?server=place2

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil