Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Einem Bericht der DVZ zufolge gehe die Deutsche Bahn dem Verdacht eines größeren Korruptionsfalles nach. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat gerade Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Tochtergesellschaft DB International eingeleitet.

Die unter Verdacht stehenden Mitarbeiter der DB International sollen Entscheidungsträger in Griechenland, Algerien und Ruanda im Ausland bestochen haben. Die fragwürdigen Zahlungen können bis 9 Millionen Euro erreicht haben.

„Wir haben ein ureigenes Interesse, diese Vorgänge schnell und restlos aufzuklären“, sagte Bahn-Vorstand Gerd Becht in einer Pressemitteilung. Am Freiatag hat die Bahn die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG mit einer Sonderuntersuchung beauftragt.

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.dvz.de/nc/content/news/transport/einzelseite-transport/datum/2010/04/23/uid15898-korruptionsverdacht-bei-der-bahn.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil