Ab heute gelten alle EU-Sozialregeln die in der Transportbranche Europas gelten auch in den 22 Nachbarlanden.Dieser Beschluss wurede von der EU-Behörde in Brüssel gefasst.

Die neue Regelung soll die Abwicklung von Geschäften ins EU-Ausland leichter und transparenter machen.Gleichzeitig werden die Arbeitsbedingungen der Fahrer angeglichen.

Eine der wichtigsten Änderungen für die neuen Länder ist, dass LKWs nun über digitale Tachographen verfügen müssen.

Für folgende Länder gelten die EU-Richtlienien:

 Albanien, Andorra, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Kasachstan, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien, Türkei, Turkmenistan, Ukraine, Usbekistan und Weißrussland.   

Dies könnten Zeichen dafür sein das bald neue EU-Staaten hinzu kommen.Rechtlich gesehen ist Europer wieder ein Stück größer geworden

Autor: Koliński Peter

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/eu-sozialregeln-fuer-lkw-fahrer-gelten-jetzt-auch-in-22-nachbarlaendern-971622.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil