Der Marktführer unter den Echtzeit-Plattformen für Supply Chain Visibility hat eine neue Finanzierungsrunde der Serie D in Millionenhöhe abgeschlossen.  Das Unternehmen will künftig stärker in Europa expandieren.

Die Finanzierung wurde von Thomas H. Lee Partners angeführt mit Beteiligung von Qualcomm Ventures, LLC, Volvo Group Venture Capital AB und Zebra Technologies, sowie den bestehenden Investoren August Capital, CEAS Investments, Hyde Park Angels, Hyde Park Venture Partners und Bain Capital Ventures.

Das jungen Unternehmen will sein Angebot an Supply-Chain-Visibility-Lösungen erweitern und stärker in Europa, beginnend in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien, expandieren.

Diese Finanzierungsrunde, die auf ein Jahr mit Rekordwachstum für FourKites folgt, bestätigt unsere Vision, die Barrieren der heutigen Lieferketten zu durchbrechen – zwischen Transport, Lagern, Geschäften und siloartigen Technologiesystemen. Wir freuen uns darauf, unsere Dienstleistungen in ganz Europa auszuweiten, beginnend in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien, und mit unseren Investoren zusammenzuarbeiten, um echte End-to-End-Transparenz zu ermöglichen und so einen enormen Wert für das gesamte Ökosystem der Lieferkette zu erschließen. Unsere Plattform ermöglicht Spediteuren und Lieferanten den Eintritt in die nächste digitale Supply-Chain-Ära, sagt so Mathew Elenjickal, Gründer und CEO von FourKites.

Foto: Canva

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil