Ab April gelten in Frankreich neue Stundenlöhne für hoch qualifizierte LKW-Fahrer.

Gemäß der am 20. März 2021 im Amtsblatt der Französischen Republik veröffentlichten Änderung des Tarifvertrags wurden die Mindeststundenlöhne für bestimmte Arbeitnehmer im Warentransport in Frankreich neu festgelegt.

Die neuen Stundensätze gelten demnach nur für hoch qualifizierte LKW-Fahrer, also die sogenannte Gruppe 7. Der Stundenlohn wurde in dem Fall von von 10,39 Euro auf 10,49 Euro erhöht.  Der Stundenlohn für andere Gruppen wurde bereits im Januar 2021 festgelegt und bleibt vorerst unverändert.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Höhe des Stundensatzes von der Dienstzeit beim jeweiligen Arbeitgeber abhängig ist.

 

Koeffizienten Bei der Einstellung Nach 2 Jahren Dienstzeit Nach 5 Jahren Dienstzeit Nach 10 Jahren Dienstzeit Nach 15 Jahren Dienstzeit
118 M, 120M, 128 M, 130 M 10,25 10, 4550 10, 6600 10, 8650 11,0700
150 M 10,49 10, 6998 10, 9096 11, 1194 11, 3292

Foto:Pixabay/CC0

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil