Motorsport, Show und Musik zum Anfassen – nirgendwo gibt es das so hautnah und ungeschminkt wie beim Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring. Vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 bekommen die Zuschauer wieder einiges geboten.

Am Abend steht beim ADAC Truck-Grand-Prix traditionell die Musik im Vordergrund. Zehntausende Menschen pilgern in die Müllenbachschleife, um bei ansprechender Livemusik den Tag gebührend ausklingen zu lassen.Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich der  ADAC Truck Grand-Prix auch abseits des Motorsports einen Namen gemacht hat. Mit seinem mehrtägigen Truck-Rock-Open-Air-Festival ist er auch ein Aushängeschild für alle Freunde der Countrymusik geworden.In diesem Jahr feiern dabei zwei alteingesessene Musiker und Freunde des Int. ADAC Truck-Grand-Prix sogar Jubiläum. Im Rahmen ihres 45-jährigen Bühnenjubiläums kehren „Truck Stop“ wieder an den Nürburgring zurück und werden am Freitagabend mit Sicherheit auch einige ihrer neuen Stücke des in diesem Jahr erscheinenden Doppelalbums zum Besten geben.

GT4 Boliden gehen an den Start

Motor-Freunde kommen dieses Jahr auch nicht zu kurz.Neben den starken Renntrucks, die gemeinsam viele tausend PS auf den Asphalt bringen, werden vom 29. Juni – 01. Juli 2018 zwei Rennen um den neuerschaffenen GT4 Central European Cup am Nürburgring ausgetragen. Die Meisterschaft ist eine von drei neuen regionalen GT4-Serien, die einen weitgehend deutschsprachigen Raum in Europa bedienen wird. Während eine Runde im Rahmen des Int. ADAC Truck-Grand-Prix auf deutschem Boden am Nürburgring ausgetragen wird, finden die restlichen vier in kurzer Entfernung zu den westlichen, östlichen und südlichen Grenzen des Landes statt. Unglaubliche 14 Modelle, die unter anderem von den deutschen Supermächten Audi, BMW, Mercedes-AMG und Porsche gebaut wurden, werden auch am Nürburgring ihr Bestes geben um ganz vorne zu landen.

Foto:www.truck-grand-prix.de

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil