Der Logistiker Gebrüder Weiss treibt sein Digitalstrategie: „Best of both Worlds“ weiter voran und erweitert sein Serviceangebot um die Berechnung der voraussichtlichen Ankunftszeit in Echtzeit.

Das Unternehmen Gebrüder Weiss hat sein Serviceangebot um die Berechnung der voraussichtlichen Ankunftszeit in Echtzeit ( ETA – Estimated Time of Arrival ) erweitert. Damit kann die voraussichtliche Ankunftszeit einer Sendung in Echtzeit mit einer Eingrenzung auf ein 2-Stunden-Zeitfenster berechnet werden.Der Sendungsverlauf ist online abrufbar. Der ETA-Service kann im Sammelgut und  überall da, wo das Unternehmen auch die Endzustellung übernimmt, eingesetzt werden.

ETA wurde im Rahmen der Digitalstrategie des Unternehmens eingeführt. Gebrüder Weiss will künftig eine optimale Kombination aus physischer Leistungsfähigkeit und digitalen Tools bieten.

Damit grenzen wir uns deutlich von den rein digitalen Newcomern am Markt ab, die zwar digitale Usability liefern, aber ohne eigene Assets nur eingeschränkt handlungsfähig sind wie die aktuelle Situation während der Coronakrise zeigt, sagt Jürgen Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung bei Gebrüder Weiss.

Deshalb heißt die Digitalstrategie auch „Best of both Worlds“.

Wir verbinden operative Exzellenz und digitale Kompetenz – und kreieren so Mehrwert für unsere Kunden, so Bauer.

In den kommenden Monaten plant der Logistiker weitere Bestandteile Der Digitalstrategie offiziell zu launchen, unter anderem das Kundenportal myGW.

Foto: Wikimedia

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil