Immer mehr deutsche Unternehmen im Straßengüterverkehr

Aus dem Bericht „Struktur der Unternehmen des gewerblichen Güterkraftverkehrs und des Werkverkehrs“, den BAG am 06.10 veröffentlicht hat, geht hervor, dass die Zahl der im Straßengüterverkehr tätigen Unternehmen gestiegen ist. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Unternehmen mit einem Hauptsitz in Deutschland.

Immer mehr deutsche Unternehmen im Straßengüterverkehr
Foto: Pixabay/Tumisu

Dem Bericht kann man entnehmen, dass am 31. Oktober 2020 insgesamt 46 902 Unternehmen im gewerblichen Güterkraftverkehr aktiv waren, das sind 4,1 Prozent mehr als bei der letzten Erhebung zum Stichtag Ende Oktober 2015. Zum Einsatz kamen 212 332 LKW, das sind etwa 3000 Fahrzeuge mehr als im letzten Bericht 2015.

Auch der Eigenverkehr der betreibenden Unternehmen erhöhte sich im selben Zeitraum um 7,9 % auf 45 929. Die Werkverkehrsflotte betrug 193 009, um fast 10 Prozent mehr als fünf Jahre zuvor.

BAG begründet den Anstieg vor allem mit einem anhaltenden Wirtschaftswachstum in dieser Zeit und den Auswirkungen der Corona-Pandemie seit dem ersten Quartal 2020. Die daraus resultierende Steigerung bei der Transportnachfrage zeige sich auch an der Entwicklung der mautpflichtigen Fahrleistungen deutscher Kraftfahrzeuge auf Bundesautobahnen. Nach den Berechnungen vom BAG nehmen diese von 2015 bis 2020 um etwa 6,2 Prozent zu.

Die wichtigsten Standorte für die Transport- und Logistikbranche sind Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg. In diesen drei Bundesländern haben mehr als die Hälfte aller  deutscher Güterverkehrsunternehmen ihren Sitz.

Für die Erhebung hat das Amt mehr als 11 500 Unternehmen angeschrieben. Die Unternehmen werden dabei nach einer mit dem Statistischen Bundesamt abgestimmten Stichprobenziehung aus der Verkehrsunternehmensdatei und der Werkverkehrsdatei ermittelt. Verschiedene Angaben zum jeweiligen Unternehmen werden im Rahmen der Erhebung erfragt und anschließend differenziert nach gewerblichem Güterkraftverkehr und Werkverkehr ausgewertet und hochgerechnet.

Der Bericht enthält Angaben zur Struktur der Unternehmen, zur Rechtsform und Verkehrsart sowie zum Schwerpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit. Des Weiteren enthält die Statistik detaillierte Auswertungen zur Betriebsgröße, zur Anzahl der Lastkraftfahrzeuge und Anhänger sowie zu den Beschäftigten.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel