Die im August 2018 eingestürzte Autobahnbrücke im italienischen Genua wurde neu errichtet. Sogar die harte Pandemie-Zeit hat die Bauarbeiten nicht unterbrochen. Am letzten Wochenende gab es eine wichtige Belastungsprobe für die Morandi-Brücke.

Die ersten schweren Lkw rollten über das riesige Bauwerk. Die am vergangenen Wochenende gestarteten Tests, an den über 50 Lastwagen mit einem Gesamtgewicht von 2.500 Tonnen teilgenommen haben, sollen mehrere Tage dauern.

Video: Reuters /Youtube

Auf dem Plan stehen sowohl langsame Konvoi-Fahrten als auch ein Bremstest, der darin bestehen soll, dass einige Fahrzeuge die Bremsen gleichzeitig an einem bestimmten Punkt betätigen werden, um zu prüfen, ob die Brücke fähig ist, großen Gewichten horizontal standzuhalten.

Aufgrund der höchsten Priorität wurde der Bau der von Renzo Piano projektierten Morandi-Brücke weder durch eine Überschwemmung 2019 noch durch die Corona-Pandemie unterbrochen.

Im August 2018 kam es in Genua zu einer Tragödie. Die Autobahnbrücke stürzte auf einem etwa 200 Meter langen Abschnitt ein. Infolgedessen kamen 43 Menschen ums Leben.

Foto: Printscreen YT

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil