Die Marken konzentrieren sich zunehmend auf die Stärkung ihrer E-Commerce-Verkäufe und beginnen, auf dem Markt, der allein in Großbritannien ein Volumen von 233 Milliarden Pfund hat, Wellen zu schlagen.

Da der E-Commerce weiter wächst, stehen die Einzelhändler nicht nur über den Preis, sondern auch über das Gesamterlebnis einschließlich Lieferung im Wettbewerb. Dieser wichtige Aspekt des Online-Verkaufs ändert sich jedoch schnell, wächst weiter und passt sich an die Bedürfnisse der Kunden an. Die Zukunft sieht für die Lieferung rosig aus, aber welche Trends werden wir in den kommenden Jahren sehen?

Drohnenlieferung

Einst nur ein weit entfernter technologischer Traum, wird die Drohnenlieferung bald unvermeidbar sein. Wir werden in den kommenden Jahren die allmähliche Einführung von Drohnen erleben, wenn sich Einzelhändler mit dieser neuen Art der Lieferung vertraut machen. Die Drohnenlieferung steckt noch in den Kinderschuhen, und es wird noch Vorschriften und Regierungsrichtlinien geben, bevor sie weit verbreitet sein wird, aber viele Unternehmen beginnen bereits mit der Vorbereitung und testen ihre Drohnenzustellung.

Wir werden in den nächsten Jahren nicht nur Drohnen am Himmel erwarten können, sondern auch Roboter, die lokale Auslieferungen schneller und einfacher ausführen werden. Prognosen sehen den Markt für autonome Auslieferungsroboter mit einer Wachstumsrate von 49,5% zwischen 2019 und 2024. Es ist an der Zeit, dass die Unternehmen die autonome Auslieferung ernst nehmen und sich auf die Zukunft vorbereiten.

Verbraucherbewusstsein und Nachhaltigkeit

Die Verbraucher sind sich ihres Kohlenstoff-Fußabdrucks bewusster und haben gezeigt, dass sie bereit sind, ihr Verhalten zu ändern, um etwas zu bewirken. Sie werden auch weiterhin wollen, dass Marken die Bereitschaft und das Engagement zeigen, nachhaltiger zu werden. Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Schlagwort, und der Druck, die Umweltauswirkungen zu reduzieren, wird im kommenden Jahr im E-Commerce an Bedeutung gewinnen. Da Online-Käufer immer anspruchsvoller werden, könnte der Einfluss, den eine Lieferung auf die Umwelt haben wird, zu einem Unterscheidungsmerkmal zwischen zwei Marken werden.

Eine der naheliegendsten Möglichkeiten, den Kohlenstoff-Fußabdruck von Lieferungen in den Griff zu bekommen, sind Elektrofahrzeuge. Das Bild von LKWs und Lieferwagen, die die Autobahnen verstopfen und zur Luftverschmutzung beitragen, wird für die Lieferfirmen unhaltbar werden. Gleichzeitig setzen sich Elektroautos mehr und mehr durch und wir werden sehen, dass Elektro-LKWs und Lieferwagen in Zukunft diesem Beispiel folgen werden. Die Investition in E-Fahrzeuge oder die Partnerschaft mit Zustellunternehmen, die eine nachhaltige Lieferung anbieten, wird den Verbrauchern zeigen, dass die Umweltauswirkungen ihrer Online-Zustellung reduziert werden können.

Multi-Carrier wird unverzichtbar

Um den wachsenden Erwartungen der Online-Käufer gerecht zu werden, werden die Einzelhändler über das Liefersystem, das sich nur auf einen Frachtführer stützt, hinausblicken müssen. Multi-Carrier-Ansätze sind jetzt unerlässlich, um sicherzustellen, dass Sie mit der Konkurrenz mithalten können, und dies wird im Laufe des nächsten Jahres zur Norm für Marken werden. Das bedeutet, dass sie sich aussuchen können, welche Frachtführer sie für den nationalen und internationalen Versand nutzen, wobei sie die besten Kosten für verschiedene Gebiete oder Paketgrößen wählen können.

Die Multi-Carrier-Lieferung und Retouren sind nicht einfach aufrechtzuerhalten. Marken werden jedoch zunehmend versuchen, aus Kostengründen und Bequemlichkeit sie teilweile oder ganz im Rahmen eines verwalteten Dienstes an Dritte auszulagern, die eine Multi-Carrier-Option anbieten. Die Übergabe der Sendungsverfolgung, des Kundendienstes, der Retouren und die Pflege verschiedener Frachtführerbeziehungen nimmt ihnen den Stress aus den Händen. Ein Service von Drittanbietern wie GFS Deliver bedeutet einen nahtlosen und ununterbrochenen Service, Zugang zu den neuesten innovativen Technologien, Kundendienst zur Bearbeitung von Kundenanfragen und einen Partner, dem Sie vertrauen können und der Sie durch Spitzenverkaufszeiten führt. Da die Lieferung zu einem immer wichtigeren Thema für Einzelhändler wird, wird die Entlastung dieser Aufgabe immer wichtiger.

Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte darüber, wie GFS seine Versprechen eingehalten hat. Ein Beispiel ist der Erfolg von Hamper.com. Es handelt sich dabei um einen der bekannten privaten Einzelhändler für Geschenkkörbe, der eine unglaubliche Auswahl von über 350 verschiedenen Körben anbietet, hauptsächlich in Großbritannien, aber auch weltweit. Die Hauptsaison ist für alle Einzelhändler sehr wichtig, für Hamper.com finden 75 % ihrer Verkäufe über 3 Wochen im Jahr statt.

Da die Körbe in der Regel leicht verderbliche Waren enthalten, sollten diese Pakete unbedingt pünktlich geliefert werden. Durch die Verwendung von 7 verschiedenen Frachtführern und den Versand über mehrere Kanäle in über 50 Länder war die Auftragsabwicklung bei Hamper.com zu einer großen Herausforderung geworden. Ein „All-in-One”-Lieferdienst, der internationale Paketdienste mit intelligenter Versandsoftware und logistischer Unterstützung kombiniert, wurde dann über GFS, das Multi-Carrier Delivery Management, bei Hamper.com eingeführt.

GFS half Hamper.com, verschiedene Frachtführer auf einmal zu verwalten, und zwar durch eine Softwareintegration, mit einer Rechnung und einer einzigen Beziehung. Sie verfügen jetzt über fast ein Dutzend verschiedener Zustelldienste mit Etikettierung, Verfolgung und Berichterstattung – alles bequem automatisiert. Dadurch können sie die Anforderungen ihres Unternehmens und ihrer Kunden leichter erfüllen und gleichzeitig die Effizienz und Produktivität ihres Lagers verbessern. Seit der Zusammenarbeit mit GFS hat Hamper.com seine Spitzenumsätze und Paketvolumina im Vergleich zum Vorjahr um 20% gesteigert.

Zustellung am selben Tag und noch schneller

Akzeptable Zustellfenster schrumpfen. Amazon nimmt seit vielen Jahren eine Vorreiterrolle ein, liefert in immer kürzeren Lieferzeiten und die Lieferung am selben Tag wird zur neuen Normalität. Und wie wird es weitergehen? Nun, die Lieferzeitfenster werden weiter schrumpfen, und wir werden vielleicht die Einführung von 2-Stunden-Lieferoptionen erleben.

Die Dominanz von Amazon auf dem E-Commerce-Markt kann uns jedoch zu der Annahme veranlassen, dass eine schnelle und kostenlose Lieferung die beste Lieferoption für Ihre Kunden ist. Was die Kunden jedoch wollen, ist die Wahlmöglichkeit bei der Lieferung – in Abhängigkeit von den Kosten, der Lieferzeit und ihrer täglichen Erreichbarkeit.

Es wird nicht für alle Unternehmen möglich sein, direkt mit der Same-Day-Lieferung zu konkurrieren. Kleinere Unternehmen müssen jedoch ihre Logistik vereinfachen und beschleunigen und sicherstellen, dass sie den besten Lieferpartner für schnellen Versand haben, damit sie schnell zustellen und dem Kunden der Zukunft die gewünschten Optionen bieten können.

Es wird auch eine Zunahme der Abonnementdienste geben, die den Kunden gegen eine geringe monatliche Gebühr einen Premium-Service bieten werden, um Wiederholungskäufe sicherzustellen und die Kosten für die Bereitstellung dieser Dienste zu decken.

Foto: Wikimedia

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil