Am kommenden Sonntag (17.02.) müssen sich Autofahrer, die auf der A 2 in Richtung Hannover unterwegs sind, auf Behinderungen einstellen. In der Zeit von 8 bis voraussichtlich 14 Uhr wird die Trasse zwischen den Anschlussstellen (AS) Burg-Zentrum und Magdeburg Rothensee voll gesperrt.

Grund dafür sind Belastungstests, die im Rahmen einer Probesanierung an der Elbebrücke bei Hohenwarthe durchgeführt werden.

Dabei fahren vier LKW mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, einzeln und in Kolonne immer wieder über das Bauwerk. Die Tests werden mit sensibler Messtechnik begleitet.

Für die Zeit der Vollsperrung ist eine Umleitung ausgeschildert.

Ab der AS Burg-Zentrum wird der Verkehr über die Bundesstraße (B) 1 (U 62) und dann weiter durch das nördliche Stadtgebiet von Magdeburg (U 64) bis zur AS Rothensee geführt.

Die AS Lostau kann solange ebenfalls nicht angefahren werden.

Foto: maxpixel.freegreatpicture.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil