Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Der Ministerrat billigte die Grundregeln für die Entrichtung der LKW-Maut in den Niederlanden. Die Gebühren werden frühestens ab 2023 fällig sein und sollen sowohl niederländische als auch ausländische LKW betreffen.

Die Maut soll für Fahrzeuge mit einem Gesamtzulassungsgewicht über 3,5 t gelten – berichtet das niederländische Logistikportal logistiek.nl. „Diese umstrittene Gebühr wird auch auf lokalen und regionale Straßen eingeführt”, berichtet logistiek.nl. Auf diese Weise möchte die Regierung verhindern, dass LKW-Fahrer alternative Routen nutzen.

Die Mauteinnahmen sollen es möglich machen die Steuer für LKW zu senken. Teilweise sollen sie auch dazu verwendet werden, nachhaltige und innovative Lösungen für den Güterverkehr zu entwickeln.

Die von der Regierung festgelegten Basisregeln sollen als Grundlage für den Gesetzesentwurf dienen, an dem die Verkehrsministerin Cora van Nieuwenhuizen arbeitet.

Foto: wikimedia.org

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil