Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

In Osthessen sollen einige Fahrer in einer Spedition wochenlang mit der Karte eines verstorbenen Kollegen unterwegs gewesen sein. Der Spediteur soll auch gegen andere Vorschriften verstoßen haben und jetzt droht ihm ein Bußgeld von bis zu 1,3 Mio. Euro. Auch die Fahrer müssen mit Sanktionen rechnen.

 

Die Daten des Fahrtenschreibers, welcher Tempo und Fahrtzeigen aufzeichnet sollen wiederholt gefälscht worden sein. Ruhezeiten sollen auch nicht eingehalten worden sein. Überschreitungen von 59 Stunden waren keine Ausnahme mehr.

 

Autor: Karolina Schröter

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/spediteur-droht-millionen-bussgeld-997362.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil