Seit Anfang diesen Monats verfügt die niederländische Polizei über intelligente Kamerasysteme, die Handy-Sünder aufspüren sollen.

Seit Anfang Oktober ist die niederländische Polizei im Besitz von intelligenten Kamerasystemen. Diese sollen dabei helfen die Verkehrssicherheit im Land zu erhöhen.

Die Systeme verwenden künstliche Intelligenz, um festzustellen, ob ein Fahrer während der Fahrt ein Handy, ein Tablet oder Navy verwendet. Das Gerät zeichnet den Fahrer und das Fahrzeugkennzeichen  auf. Im nächsten Schritt überprüft ein Polizeibeamter die Aufzeichnung. Sollte sich das Verkehrsdelikt bestätigen,  meldet der Beamte die Straftat der zentralen Justizbehörde, die dem Täter eine Geldstrafe von 240 Euro auferlegt.

Derzeit werden die intelligente Kamerasysteme hauptsächlich im Landesinneren eingesetzt.

Im Jahr 2018 hat die niederländische Polizei noch ohne den Einsatz von intelligenten Kamerasystemen etwa 80.000 Handy-Sünder erwischt.

Foto: Wikimedia/ Politie Nederland CCA SA International 4.0

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil