Die österreichische Regierung stellte gestern Nachmittag die Maßnahmen für den zweiten Lockdown vor. Neben Schließung der Gastronomie wird unter anderem auch ein „Besuchsverbot” zwischen 20 und 6 Uhr eingeführt. Die Regelungen gelten ab Dienstag, dem 03. November bis zum Monatsende.

Die Verschärfung der Coronakrise verursacht in Österreich einen zweiten Lockdown. Hier die wichtigsten Regeln:

– Im ganzen Land gilt Ausgangssperre von 20 bis 6.00 Uhr für vorerst zehn Tage (Mit Ausnahme von Grundbedürfnissen wie z. B. Versorgung anderer Personen oder Tiere, beruflichen Pflichten, familiären Zwecken)

– Im öffentlichen Raum muss man der 1m-Abstandspflicht folgen (ausgenommen sind Haushaltszugehörige, Gruppen bis 6 Personen und bis sechs Kinder aus zwei Haushalten).

– In öffentlichen Verkehrsmitteln, in allen Kundenbereichen, öffentlich verfügbaren Räumen Maskenpflicht sowie im Freien, darunter auf Märkten und Demonstrationen gilt Maskenpflicht.

– Gastronomie und Hotellerie bleiben geschlossen. Abhol- und Lieferdienste dürfen im Zeitraum von 6 bis 20 Uhr nur noch angeboten werden. Hotels dürfen keine Touristen aufnehmen (Übernachtung ist möglich nur aus beruflichen Gründen).

– Handel, Dienstleistungen, Einkaufen funktionieren wie üblich, aber es gilt eine Begrenzung auf eine Person pro 10m2.

-Öffentlicher Verkehr bleibt aufrecht.

Zur Zeit wurden keine speziellen Einschränkungen für den Straßengüterverkehr verkündet. Sollte sich dies ändern, werden wir Sie auf dem Laufenden halten. 

 

Foto: wikimedia.org

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil