Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner ist mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. Darüber informiert die Bundesvereinigung Logistik (BVL).

Der Manager und Unternehmer wurde aufgrund seiner vielfältigen Verdienste um den Wirtschaftsbereich Logistik ausgezeichnet. Klinkner engagierte sich von 2007 bis 2017 als ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Bundesvereinigung Logistik und, wie die Organisation betont, setzte er sich in dieser Zeit mit ganzer Kraft für das Ansehen und die Weiterentwicklung der Branche ein.

“Er wirkt an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, Produktion und Logistik – und nutzt seine vielfältigen Kenntnisse und Kontakte, um Impulse zu geben und Experten in der Logistik und im Supply Chain Management miteinander ins Gespräch zu bringen – in Deutschland und international”, heißt es in der Pressemitteilung der BVL.

Bemerkenswert ist auch Klinkers Erfahrung als Honorarprofessor am Fachgebiet Logistik der TU Berlin. 2008 rief er den BVL Campus mit der Deutschen Außenhandels- und Verkehrs-Akademie und einem vielfältigen Seminarbereich ins Leben. Nachdem er Ende 2017 den Vorstandsvorsitz der BVL abgab, ist er heute als Vorsitzender des Präsidiums des Deutschen Verkehrsforums tätig.

„Raimund Klinkner hat sich über viele Jahre auf der Plattform der BVL für den systemrelevanten Wirtschaftsbereich Logistik engagiert. Im Namen des Vorstands und aller Gremien gratuliere ich herzlich zur Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz“, so Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, der heutige Vorstandsvorsitzende der BVL.

Foto:  BVL/Bublitz

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil