Die weltweit führende Lösung für die Visibilität von Seetransporten schließt sich mit dem größten Straßen-Netzwerk zusammen, um den Wert durchgängiger Supply Chain Visibilität neu zu definieren

project44®, der weltweit führende Anbieter von Supply Chain Visibility-Lösungen, verkündete heute die Übernahme von Ocean Insights, der Nummer eins unter den Lösungsanbietern für Seefracht-Informationen. Die Konditionen der Übernahme wurden nicht veröffentlicht. Nach einem massiven Kunden- und Umsatzwachstum in 2020 übernimmt project44 Ocean Insights, um die eigene Seefrachtlösung um die umfangreichsten Container-Tracking-Funktionen auf dem Markt sowie einzigartige Fahrplandaten und Seefracht-Analysen zu erweitern.

Die Tracking- und Analysefunktionen von Ocean Insights kombiniert mit der Plattform und dem Ökosystem von project44 etabliert project44 klar als Marktführer mit einem konkurrenzlosen Angebot an multimodalen Lösungen für eine durchgängige Supply Chain Transparenz.

Der seit Beginn der Pandemie stark wachsende Welthandel hat zu massiven Belastungen der globalen Lieferketten geführt. Seit März 2020 sind die Frachtraten aufgrund der weltweit gestiegenen Nachfrage nach Elektronik, persönlicher Schutzausrüstung und Konsumgütern für den Heimgebrauch um bis zu 174 % gestiegen. Gleichzeitig haben COVID-19 und andere Restriktionen zu erheblichen Hafenüberlastungen geführt, und der Prozentsatz der Umladungen war noch nie so hoch. Um diese globalen Herausforderungen zu meistern und die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen, setzen Führungskräfte in der Supply Chain auf globale Frachttransparenz und Digitalisierung.

Während die meisten Anbieter von Visibiltätslösungen bei Seefrachtinformationen von Drittanbietern abhängig sind, hat Ocean Insights native Integrationen mit Reedereien aufgebaut, um Daten direkt von der Quelle zu übernehmen und den Kunden die umfassendste Transparenz über globale Container-Seefrachtsendungen zu bieten. Ocean Insights bietet außerdem einzigartige Datenanalysen, die Kunden einen umfassenden Einblick in unvorhersehbare Vorkommnisse und allgemeine Sendungstrends ermöglichen.

Ocean Insights mit Hauptsitz in Deutschland wurde 2012 gegründet und ist ein Pionier auf dem Gebiet der Seefrachttransparenz, indem es Reederdaten, Echtzeit-Schiffsverfolgung und Fahrplandaten in einer datenreichen Plattform kombiniert. Ocean Insights überwacht täglich ca. 350.000 Container und bietet Track & Trace-Funktionalität für die meisten Reedereien, 700 Seehäfen und mehr als 5.000 Schiffe sowie über fünf Millionen Fahrplanänderungen pro Tag.

Zu den Kunden von Ocean Insights gehören die International Food Group (Sysco), Pernod Ricard, FourKites und andere führende Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Fertigung, Lebensmittel und Getränke, Rohstoffhandel, Chemie und Spedition. Viele nutzen bereits sowohl Ocean Insights als auch project44, wie z.B. DB Schenker, Hellmann Worldwide Logistics, Kuehne + Nagel, Lenovo und die Mondi Group.

Seefracht ist ein Dreh- und Angelpunkt für globale Lieferketten. Für Unternehmen, die international verschiffen, kann die fehlende Transparenz der Seefracht einen kostspieligen Dominoeffekt in der gesamten Lieferkette auslösen”, sagt Jett McCandless, Gründer und CEO von project44. „Ocean Insights dominiert den Bereich des Container-Trackings und wir freuen uns darauf, der Branche nicht nur die besten Seefracht-Funktionen, sondern auch die umfassendste Ende-zu-Ende-Visibilitätsplattform zu bieten.”

„Bei Ocean Insights haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Supply Chain Daten durch eine erstklassige Software und unser Expertenteam sichtbar und umsetzbar zu machen”, sagte Felix Richter, CEO und CTO von Ocean Insights. „Der Zusammenschluss mit project44 ist der nächste logische Schritt zum Aufbau der multimodalen Visibilitätslösung, die globale Lieferketten benötigen. Durch die Kombination der Expertise und Technologie von project44 und Ocean Insights werden Verlader und Logistikdienstleister prädiktive Einblicke auf der ganzen Welt erhalten.”

Wir hatten bei Ocean Insights enormen Erfolg beim Ausbau unseres Geschäfts, und wir hatten mehrere Optionen für einen strategischen Ausstieg”, sagte Robin Jaacks, Chief Customer Officer von Ocean Insights. „Nachdem wir jedoch Jett und das Team von project44 kennengelernt hatten, waren wir beeindruckt von der Vision, der Integrität und der Kultur des Teams. Es war offensichtlich, dass project44 der ideale Partner für uns ist.”

Heute bietet project44 das weltweit größte Strassen-Carrier-Netzwerk mit Verbindungen zu mehr als 800 ELD/Telematik-Geräten. Mit den führenden Lösungen von project44 für Transparenz auf der Straße, auf der Schiene und in der Luft wird die Übernahme die Möglichkeiten der Sichtbarkeit um Seefracht-Visibilität erweitern und die umfassendste, durchgängige, globale und multimodale Supply Chain Visibility-Lösung darstellen.

Um mehr zu erfahren, melden Sie sich noch heute zur Transform 2021 an, die Konferenz von project44 zu Transparenz in der Lieferkette, die am 9. und 10. März stattfindet.


Über project44

project44 ist die weltweit führende Visibilitäts-Plattform für Verlader und Logistikdienstleister. project44 verbindet, automatisiert und bietet Transparenz in den wichtigsten Transportprozessen, um Erkenntnisse zu beschleunigen und die Zeit zu verkürzen, die benötigt wird, um diese Erkenntnisse in Maßnahmen umzusetzen. Durch den Einsatz der cloudbasierten Plattform von project44 können Unternehmen ihre betriebliche Effizienz steigern, Kosten reduzieren, die Versandleistung verbessern und ihren Kunden ein außergewöhnliches Erlebnis wie bei Amazon bieten. Mit Tausenden von Spediteuren weltweit verbunden und mit umfassender Abdeckung für alle ELD- und Telematikgeräte auf dem Markt, unterstützt project44 alle Transportmodi und Versandarten, einschließlich Luftfrachtverkehre, Pakettransporte, Letzte-Meile-Auslieferungen, Voll- und Teilladungladungsverkehre, Bahntransporte, Intermodale und Seefrachtverkehre. project44 wurde auf der FreightWaves’ 2021 Freight Tech 25, einer Liste der innovativsten Unternehmen in der Frachtindustrie, auf den zweiten Platz hinter Amazon gesetzt und erhielt den SAP® Pinnacle Award 2020 als Cloud Partner Integration of the Year.


Foto:

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil