Medienberichten zufolge will der Logistiker Rhenus die Mehrheitsanteile der Deutschen Binnenreederei (DBR) von der polnischen Firma OT Logistics übernehmen.

Über die Pläne des Logistikers hat Anfang Mai das polnische Portal Money.pl berichtet. Demnach will Rhenus die sich auf 81,08 Prozent belaufenden Anteile an der Binnenreederei AG (DBR) und die dazugehörige Flotte von der Firma OT Logistics übernehmen.

Das verbindliche Angebot zum Kauf der Anteile hat Rhenus  OT Logistics im November 2019 gemacht. Dieses soll sich auf auf rund 19 Millionen Euro belaufen. Die Firmen bestätigten, dass die Head of Terms unterzeichnet wurden. Bereits am Laufen ist auch das Fusionskontrollverfahren. Es wird davon ausgegangen, dass die Transaktion noch im ersten Halbjahr 2020 stattfinden könnte.

OT Logistics hat im Dezember 2018 aufgrund einer Überschuldung ein Restrukturierungsverfahren begonnen. Dieses zielt darauf ab, die Zahlungsfähigkeit der Firma zu verbessern und im Jahr 2020 eine konsolidierte EBITDA-Marge auf dem Niveau von rund 1o Prozent unter anderem durch Änderungen in der Managementstruktur des Konzerns, Zentralisierung von Prozessen und Beseitigung von Doppelkompetenzen, Optimierung der Tarife für erbrachte Dienstleistungen bei gleichzeitiger Kostenkontrolle sowie Verkauf von Immobilien, die nicht im laufenden Betrieb genutzt werden, zu erreichen. Positive Effekte sollen darüber hinaus durch eine Reduzierung der Investitionen erzielt werden.

Foto:Wikimedia

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil