Start-up Trusted Carrier zündet nächste Stufe

Lesezeit 2 Min.

Nach Beauftragung der Übernahme des digitalen Systems der Trusted Carrier GmbH & Co. KG durch die BASF für deren Lkw-Abfertigung am Hauptstandort Ludwigshafen, übernimmt Stephan Strauss als CEO die Geschäftsführung des Start-Up-Unternehmens. Weitere Entwicklungsschritte des cloudbasierten Systems zur Optimierung des Datenflusses zwischen Transportunternehmen und Verladern stehen kurz bevor.

Trans.INFO

Trans.INFO

02.12.2022
Start-up Trusted Carrier zündet nächste Stufe
Quelle: Adobestock / Yakobchuk Olena

Der Mitte 2021 vom BGL neu formierte Trusted Carrier (TC) hat seine ersten Ziele erreicht: Zusammen mit erfahrenen Softwarepartnern, namhaften Partnern aus der chemischen Industrie und mittelständischen Transportunternehmen mit Schwerpunkt Chemielogistik, wurde ein Bündel an logistischen Dienstleistungen entwickelt, das den Austausch qualitätsgesicherter Logistikdaten zwischen allen Gliedern der Transportkette ermöglicht. Damit werden logistische Prozesse effizienter und kostengünstiger gestaltet. Insbesondere wurde die Voraussetzung geschaffen, zeit- und kostenintensive Stand- und Wartezeiten zum Nutzen der Transporteurs- wie der Verladerseite zu reduzieren. Das von TC entwickelte System wurde in einer Probephase mit Industriepartnern auf seine Praxistauglichkeit und Zuverlässigkeit geprüft und hat im Rahmen dieses Prozesses kontinuierlich Erweiterungen und Optimierungen erfahren.

Endgültige Marktreife wurde der entwickelten Software dadurch attestiert, dass die BASF nach erfolgreich abgeschlossener Probephase verfügt hat, an ihrem Stammsitz in Ludwigshafen den „Chemical Trusted Carrier“ für die Abfertigung von täglich tausenden von Lkw zu implementieren. Seit Oktober dieses Jahres finden somit Einfahrten auf das BASF-Gelände per elektronischer Identifizierung und Authentifizierung von Fahrer und Fahrzeug statt, ohne dass die Fahrer ihr Fahrzeug verlassen müssen.

Der neue Geschäftsführer Stephan Strauss verfügt über 30 Jahre Erfahrung bei Aufbau, Wachstum und Veränderung von B2B-Dienstleistungsunternehmen in den Branchen Logistik, Distribution & Großhandel, Elektronik und Technologie. In CEO- und diversen Managementrollen war er für führende Unternehmen wie DB Schenker Rail, Rexel, ThyssenKrupp und Philips Electronics weltweit tätig.

Wir verfolgen eine klare Wachstumsstrategie mit zwei Schwerpunkten: Gewinnung von Kunden und Transportpartnern für die digitale Zufahrtskontrolle in der Chemie- und anderen Branchen, national und international. Und: Weiterentwicklung zu einer umfassenden Plattform für das Transportmanagement auf der letzten Meile – offen, kollaborativ, universell“, so Stephan Strauss.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel