Trucksters eröffnet Niederlassung in Deutschland
Foto:Trucksters

Trucksters eröffnet Niederlassung in Deutschland

Das spanische Start-up für Straßentransport Trucksters hat seine erste deutsche Niederlassung in Bielefeld eröffnet.

Das spanische Start-up für Straßentransport Trucksters hat seine erste deutsche Niederlassung in Bielefeld eröffnet.

Trucksters eröffnet Niederlassung in Deutschland
Foto:Trucksters

Das Start-up hat bereits im Sommer angekündigt einen Dependance in Deutschland gründen zu wollen. Als Standort wurde Bielefeld in Nordrhein-Westfalen ausgewählt, da die Region ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für das operative Geschäft des Start-ups ist und sich dort zahlreiche Unternehmen, für die der Express-Service von Trucksters relevant werden könnten, befinden.

Als Director Sales & Business Development der Niederlassung wird Fuat Karabag fungieren, der unter anderem bei DB Schenker und zuletzt bei DHL Freight, tätig war.

Trucksters Frachttransporte von und nach Deutschland verkehren auf zwei unterschiedlichen Korridoren, die beide Nordrhein-Westfalen als Ausgangs- bzw. Endpunkt haben. Die Route „Levante“ umfasst die spanischen Mittelmeergebiete Valencia und Barcelona und führt über Belgien und die Niederlande in das Ruhrgebiet. Die Route „Zentral“ beginnt in Madrid und führt über Belgien und die Niederlande ebenfalls in das Ruhrgebiet.

An unserem neuen Standort werden wir alle Möglichkeiten nutzen, um uns weiter auf dem deutschen Markt zu etablieren, bestehende Kunden noch besser zu betreuen und das Neugeschäft auszubauen. Wir haben nun die Chance, an einem so wichtigen Markt unsere Sichtbarkeit deutlich zu erhöhen. Unser Ziel ist, die Referenz für Express-Transporte zwischen Deutschland und Spanien zu werden, sagt Gabor Balogh, Co-Founder bei Trucksters.

Das Unternehmen hat neben seinem neuen Standort Bielefeld bereits Niederlassungen in Spanien, den Niederlanden, Griechenland und Ungarn.

Meistgelesene Artikel
Kommentare (0)
Zur Verfügung stellen
Kommentare (0)
Meistgelesene Artikel