Holztransporte lösen in den letzten Wochen erbitterte Diskussionen nicht nur auf der politischen Szene aus. Am vergangenen Dienstag hielt die Polizei Morbach einen Langholztransporter an, bei dem die Rekordüberladung von… 18 Tonnen festgestellt wurde.

Am Dienstagmorgen führten die Polizei Morbach und Schwerlastkontrollgruppe der Polizeidirektion Wittlich eine LKW-Kontrolle mit dem Fokus auf Langholztransporter durch.

Ein belgischer Sattelzug überraschte sogar die Polizeibeamten. Während der Kontrolle stellte es sich heraus, dass die Fahrzeugkombination erheblich überladen war. Nach Überprüfung und Wägung ergab sich ein Gesamtgewicht von rund 58 Tonnen, was bedeutet, dass die zulässige Gesamtmasse um 18 Tonnen überschritten wurde.

Bevor dem belgischen Fahrer erlaubt wurde, die Fahrt fortzusetzen, musste er einen Teil vor Ort abladen. Wie die Polizei Rheinland-Pfalz mitteilt, wurde, neben einem Bußgeldverfahren, auch ein Verfahren der Vermögensabschöpfung gegen den Fahrzeughalter eingeleitet.

Foto: Polizei Rheinland-Pfalz

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil