Am Montag, den 6. Juli haben zehn Unternehmen ein deutschlandweites Pharmanetz Solutions für temperaturgeführte Stückguttransporte unter dem Namen GDP Network gelauncht.

Die Idee für das Pharmanetz entstand 2019 und wurde jetzt umgesetzt:Zehn Speditionen und Pharmalogistiker haben am 6.Juli ein Spezialnetz für temperaturgeführte Sückguttransporte gelauncht, berichtet das Portal dvz.de.  Zu den Gesellschaftern gehören: Engemann & Co. Internationale Spedition, Häberle Logistik, Hartmann Spedition & Logistik, Hofmann Internationale Spedition, In Time Transport,  Koch International Pharmalogistik, Med-X-Press, Saxonia Pharmahandel, Temp-Trans und Unitax-Pharmalogistik.

Alle beteiligten Unternehmen garantieren eine lückenlose Temperaturführung auf der Basis einer innovativen IT-Infrastruktur – und das flächendeckend für die gesamte Bundesrepublik, sagt Geschäftsführer Jürgen Oetzel dem Portal dvz.de gegenüber.

GDP Network Solutions besteht aus einem Hub in Kassel sowie elf deutschlandweiten Standorten und spezialisiert sich auf den Transport von Arzneimitteln sowie Healthcare-Produkten im Ambient-Bereich.  Nach Angaben des Portals sollen darüber hinaus auch Dienstleistungen wie temperaturgeführte Lagerung, Kommissionieren oder Dienstleistungen aus dem Bereich Herstellung angeboten werden.

Die beteiligten Unternehmen haben sich das Ziel gesetzt ein gemeinsames Regelwerk wie IT, Clearing oder Qualitätsmanagement auf den Weg zu bringen. Dafür wollen sie rund 200 Fahrzeuge zum Einsatz bringen und einen Umsatz von 100 Millionen Euro erzielen.

Foto: Pixabay

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil